Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Krka muss improvisieren

Handball Krka muss improvisieren

Der Oberligist MTV Großenheidorn geht heute Abend ab 19 Uhr die Aufgabe an, gegen den Tabellensiebten HF Helmstedt-Büddenstedt einen Heimsieg einzufahren.

Voriger Artikel
Robock fordert Pflichtsieg
Nächster Artikel
Eiskalt erwischt

Handball. Am vergangenen Wochenende war nichts wirklich normal für die von Goran Krka und Christopher Treder trainierten Seeprovinzler. Beim VfL Wittingen setzte es nach sechs Siegen in Folge eine 27:32-Niederlage. Die dunkle Halle, vor allem aber das Haftmittelverbot bereiteten den Spielern erhebliche Probleme. Noch schlimmer war eine undisziplinierte Phase in der zweiten Halbzeit, die in der Summe für die Pleite sorgte.

In eigener Halle herrschen allerdings gewohnte Verhältnisse, da sollten die taktische und die persönliche Disziplin in der gewünschten Art und Weise zurückkehren. Die Gäste stehen auf Rang sieben – nur einen Punkt vor den Seeprovinzler auf Platz acht. Die Chance auf einen Tausch der Plätze sollte da für genügend Motivation sorgen. Krka erwartet ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen unberechenbaren Gegner.

„Sie sind schwer einzuschätzen“, meint der Coach, der auf Markus Nülle und Fabian Liedtke verzichten und in Sachen Aufstellung improvisieren muss. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr