Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
LSV Rinteln wird guter Siebter

Segelfliegen LSV Rinteln wird guter Siebter

Der LSV Rinteln hat die zweite Saison in der 1. Segelflug-Bundesliga auf Rang sieben abgeschlossen. In der 19. und letzten Wertungsrunde platzierte sich der LSV auf Rang 13, drei niedersächsische Konkurrenten stiegen in die 2. Liga ab.

Voriger Artikel
Algesdorfer Kampfgeist
Nächster Artikel
Schock mit der Schlusssirene
Quelle: Symbolfoto

Segelfliegen. Die Reihenfolge an der Tabellenspitze spiegelt auch ein wenig die oft bessere Wetterlage im Süden wider: Deutscher Meister 2015 wurde die LSG Bayreuth, auf Rang zwei flog der LSV Schwarzwald, auf Platz drei landete die SFG Donauwörth-Monheim. Die LSV Burgdorf, dreifacher Meister in Folge, kam mit 184 Punkten auf Rang sechs an, die Rintelner mit 175 Punkten auf Platz sieben nur knapp dahinter. Als Absteiger verabschiedeten sich der LSV Oldenburg-Bad Zwischenahn (25. Platz), FC Celle (27. Platz) sowie LSV Altkreis-Isernhagen (28. Platz). Die Liga besteht aus 30 Vereinen, sieben steigen jeweils ab – und aus Liga zwei auf.

Zehn Rintelner Piloten starteten in der Abschluss-Wertungsrunde Richtung des Ostrandes vom Harz und zurück. Mit Flughöhen zwischen 1400 und 2200 Meter fanden sich hervorragende Voraussetzungen für gute Durchschnittsgeschwindigkeiten. „Nicht nur die Hexen haben heute im Harz getanzt“, meinte Pilot Stefan Bachmann. In die Wertung kamen Stephan Beck, Eckhard Anderten/Thomas Koch sowie Wilhelm Wielage.

Das Resümee der Rintelner Piloten fiel positiv aus. Im vergangenen Jahr noch auf Rang zehn, diesmal Rang sieben – eine sehr willkommene Steigerung. „Es wäre sicher noch besser gewesen, wenn das Wetter mit uns im Norden gnädiger gewesen wäre“, erklärte Pressewart Dieter Vogt. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr