Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Leistung abrufen

Handball-Verbandsliga Leistung abrufen

Im letzten Punktspiel des Jahres hat Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II im Heimspiel gegen den Tabellendritten TSV Burgdorf III zunächst die Außenseiterrolle inne. Das Spiel beginnt am Sonntag um 17 Uhr.

Voriger Artikel
„Nordic Walking ist noch nichts für mich“
Nächster Artikel
Dritter Sieg in Folge

Handball. Nach dem für den Klassenerhalt eminent wichtigen 28:26-Heimsieg über die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf setzt HSG-Coach Sebastian Reichardt auf einen Motivationsschub, der die Außenseiterrolle mit Leben erfüllen könnte. „Es ist unser siebtes Heimspiel, wir müssen punkten“, erklärt Reichardt.

 Der achte Tabellenplatz täuscht über die tatsächliche Lage hinweg. Denn hinter der HSG-Reserve mit 8:12-Punkten lauern gleich vier Mannschaften mit 6:14-Punkten. Der Abstiegskampf strahlt bis in die Mittelfeldregion hinein. Für die HSG-Reserve bedeutet das ein Abrufen der möglichen Leistung. „Da muss vieles funktionieren“, weiß Reichardt, der wie am vergangenen Wochenende gegen Fuhlen auf Unterstützung aus der Oberliga-Mannschaft setzen kann.

 Nicht zuletzt gehört auch die Hilfe der Fans von der Tribüne aus dazu, denn in eigener Halle scheint doch immer was zu gehen.  hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr