Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Lemgo zieht Minden im Pokal ab

Handball / Pokal Lemgo zieht Minden im Pokal ab

Das war bitter und peinlich: Erstligist GWD Minden verabschiedete sich mit einer 20:35 (11:17)-Niederlage beim TBV Lemgo aus dem DHB-Pokal.

Voriger Artikel
Niederlage trotz Leistungssteigerung
Nächster Artikel
Derby in der Landesliga

Handball. GWD begann mit einer 3:2:1-Deckung. Auf der linken Seite gab GWD-Coach Goran Perkovac Yves Kunkel den Vorzug vor Aljoscha Schmidt, ebenfalls von Beginn an dabei Drasko Mrvaljevic.

 Bis zum 4:4 (8.) waren die Grün-Weißen gleichauf. Beim 9:12 wechselte Lemgo das Mindener Eigengewächs Nils Dresrüsse ins Tor, der eine saubere Leistung zeigte und gegen einen wenig durchschlagskräftigen GWD-Angriff viele Bälle abwehrte. Über 10:14 geriet GWD zur Pause 11:17 in Rückstand.

 Besserung brachte die Pause nicht, GWD warf die Bälle im Angriff weiter einfach weg. 15:23 (40.), Dresrüsse wurde immer stärker, GWD immer kopfloser. Lemgo zog den Gegner richtig ab, schaltete nicht zurück und feierte einen haushohen Sieg.

 GWD musste zudem noch Nenad Bilbija verletzt auswechseln, ob er länger ausfällt wird sich noch zeigen.

 GWD Minden: Steinert 5, Svitlica 5, Bilbija 4, Oechsler 2, Schmidt 1, Doder 1, Mrvaljevic 1, Südmeier 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr