Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lena Oltrogge sieht rot

Niederlage Lena Oltrogge sieht rot

In der Vorrunde zur Oberliga für A-Juniorinnen hat die HSG Schaumburg Nord ihr Heimspiel gegen den Handballverein Lüneburg 24:34 (11:12) verloren.

Voriger Artikel
Fans peitschen TSV zum Remis
Nächster Artikel
Pflichtaufgabe erfüllt

Überragend: Charly Sjöstrand erzielt zehn Tore für GWD.uk

Jugendhandball (hga). Aufgrund der Niederlage hat die von Olaf Keck/Marlene Neumann trainierte HSG nur noch theoretische Chancen auf das Erreichen der Oberliga. In der ersten Halbzeit begegneten sich die Kontrahenten insgesamt auf Augenhöhe, wobei die HSG einen zwischenzeitlichen 2:6-Rückstand beim 8:8 ausglich. „Wir haben versäumt, Tore zu werfen“, monierte Keck. Die HSG ließ Siebenmeter und auch völlig freie Chancen liegen. Bis zum 13:14 in Hälfte zwei änderte sich nicht viel, dann geriet die HSG 13:18 in Rückstand. Wiebke Schindler war mit zwei Zeitstrafen in der Abwehr nicht mehr einsetzbar, Lena Oltrogge sah in der 38. Minute die Rote Karte, damit war die HSG-Abwehr nicht mehr stabil genug. Beim 18:21 riss der Faden –und das Spiel ging verloren. HSG:

 Markowski 7, Schindler 5, Occhipinti 2, Schwinn 2, Engelhardt 2, Renn 2, Schmidt 2, Nagel 1, Blume 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr