Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
MTV Auhagen siegt „kopflos“

Handball / Frauen-Landesliga MTV Auhagen siegt „kopflos“

Frauen-Landesligist MTV Auhagen hat das Derby gegen die HSG Schaumburg Nord mit 20:17 (7:7) für sich entschieden. Die beiden Coaches waren in der Bewertung unterschiedlicher Ansicht.

Voriger Artikel
TSV Hagenburg marschiert
Nächster Artikel
SV Engern bleibt eiskalt

Nicole Sonntag erzielt acht Treffer für den MTV Auhagen.

Quelle: hga

Handball. „Das hat nicht an den überragenden Deckungsreihen gelegen“, meinte MTV-Coach Holger Kruppa mit leichter Ironie. Auf beiden Seiten hätte es viele Fehler gegeben, seine Mannschaft sei fahrlässig mit den Chancen umgegangen. „Es war eine Abwehrschlacht“, meinte HSG-Coach Olaf Keck, der auf beiden Seiten die Abwehrreihen stärker als die jeweilige Offensive sah.

 Chancen wurden zur Genüge vergeben, das zeigte schon der nach Treffern gezählte magere 7:7-Halbzeitstand. 11:11, 14:14, bis zum 17:17 (54.) nahmen sich die Kontrahenten nicht viel. Motiviert, aber kopflos habe seine Mannschaft gespielt, so Kruppa. In der Schlussphase traf die HSG dann gar nichts mehr, Auhagen setzte sich mit einer starken Katharina Lampe auf den 20:17-Endstand ab. Man habe halt verloren und könne sich nicht beschweren, so Keck.

MTV: Sonntag 8, Nikolaus 5, Hoheisel 2, Lampe 2, Moses 2, Eichner 1.

HSG: Röbbecke 5, Rohrssen 4, Bade 3, Drewes 2, Brockmann 1, Bock 1, Neumann 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr