Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
MTV Großenheidorn feiert in Lederhosen

Handball MTV Großenheidorn feiert in Lederhosen

Oberligist MTV Großenheidorn hat beim Ligafavoriten MTV Vorsfelde gewonnen und beim 28:27 (14:14) die Punkte mitgenommen.

Voriger Artikel
Kathrin Langenstein hält überragend
Nächster Artikel
Seeprovinzlerinnen können Tempo nicht mitgehen

Die von Goran Krka und Christopher Treder trainierten Seeprovinzler überraschten mit einer konstanten, mannschaftlichen Leistung. Milan Djuric war mit 13 Toren der überragende Angreifer, Neuzugang Maximilian Wölfel schlug mit sechs Treffern ebenfalls ein. Djuric im Rückraum und Wölfel am Kreis stellten an diesem Tag für Vorsfelde ein unlösbares Rätsel dar.

 „Wir haben sehr schlau gespielt“, erklärte Krka. Die Voraussetzungen waren nicht ideal, Christian Reese und Marian DeSalvo kamen direkt vom Urlaub und Dienstreise in den Kader. Benedikt Wegener spielte angeschlagen mit Schulterproblemen 60 Minuten in der Abwehr. Vorsfelde gelang es nicht, sein gesamtes Potenzial abzurufen. Der Gastgeber produzierte viele technische Fehler und wirkte nicht richtig eingespielt. Allerdings sorgte Krka mit einer taktischen Maßnahme für Ungemach beim Gastgeber.

 „Entscheidend war die 5:1-Abwehr“, sagte Krka. Marcus Nülle nahm als vorgezogener Vorsfeldes vom SC Magdeburg gekommenen Bert Hartfiel so aus dem Spiel, dass der etliche Fahrkarten schoss und ausgewechselt wurde.

 4:3, 8:8, 12:9, schon in der ersten Halbzeit führten zumeist die Seeprovinzler. In der Abwehr lieferte Torhüter Timo Wegener ein gutes Spiel ab, seine Vorderleute in Gestalt von Djuric, Wölfel und Wegener ebenfalls.

 Ausschlaggebend war das disziplinierte Spiel im Angriff. Die Seeprovinzler warteten auf die richtige Chance, Djuric und Wölfel spielten als Achse Rückraum-Kreis hervorragend zusammen. Beim 26:26 sorgte dann eben die Disziplin dafür, dass die Seeprovinzler im Anschluss in Lederhosen ihren ersten Saisonsieg beim Großenheidorner Oktoberfest feierten.

MTV: Djuric 13, Wölfel 6, Bokeloh 3, Nülle 2, Salzwedel 2, Reese 1, Lubs 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr