Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
MTV kämpft vergebens

Handball-Landesliga MTV kämpft vergebens

Frauen-Landesligist MTV Auhagen hat die große Chance auf einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. In eigener Halle unterlag Auhagen gegen DJB BW Hildesheim 22:24 (8:17).

Voriger Artikel
Nina Göing und Aileen Pfaffe überragen
Nächster Artikel
Danziger rettet einen Punkt

Maxi Schirmer (links) und Jaqueline Dreyer teilen gegen die beste HSG-Spielerin Aileen Pfaffe (Mitte) ordentlich aus. hga

Handball-Landesliga. Auhagen startete schlecht in die Begegnung: „Volle Katastrophe, da klappte gar nichts“, erklärte MTV-Trainerin Silke Fanslau. 1:5, 6:16, der MTV spielte schlecht in der Abwehr und traf vorne nichts. In der Pause ließ Fanslau die Mannschaft allein, die kam wie verwandelt aus der Kabine. Plötzlich spielte der MTV wie eine Mannschaft und kämpfte sich über 12:17 auf 20:21 heran. Beim 22:23 stand Auhagen in Überzahl, nutzte die Situation nicht und kassierte mit dem 22:24 die Entscheidung. „Spielpausen tun uns nicht gut, man hat es der Mannschaft angemerkt“, sagte Fanslau. hga

MTV: Eichner 7, Warnecke 5, Krisiunaite 4, Beigang 3, von Ohlen 2, Lampe 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr