Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mannschaftsleistung schlägt „Larifari“

Blaue Karte für Rosvaldas Ramunis Mannschaftsleistung schlägt „Larifari“

Der VfL hatte vor allem in der zweiten Halbzeit die bessere Einstellung...

Voriger Artikel
Pflicht erledigt
Nächster Artikel
Technik-Turnier setzt neue Maßstäbe

Stadthagen. Die HSG schlug sich in weiten Teilen selbst, hatte in der ersten Hälfte zu viele Fehler im Spiel. Ab der 19. Minute musste der Gast auf Rosvaldas Ramunis verzichten, der nach einem Zusammentreffen mit Tobias Baumgarten die rot-blaue Karte sah, er wird wegen des folgenden Berichts der Schiedsrichter länger fehlen.

„Es war ein umkämpftes Spiel. Man hat gesehen, dass wir das ganze Spiel über als Team gekämpft haben“, sagte VfL-Sprecher Lukas Tadge. Rinteln habe sich nur gegenseitig angemeckert und aufgerieben, so Tadge. „Wir waren nicht heiß, ich weiß nicht warum. Erste Halbzeit spielen wir Larifari, in der zweiten war es zu spät“, sagte Gäste-Coach Saulius Tonkunas.

Die erste Halbzeit war eher gruselig und nicht schön. Nach dem Seitenwechsel hatte der VfL die Leidenschaft, welche genervten Rintelnern fehlte. Der mit elf Toren herausragende Maximilian Fischer traf zum 28:24 (54.), die Hausherren verteidigten den Sieg in der letzten Minute in doppelter Unterzahl.

VfL: Fischer 11, Tadge 5, Spiekermann 3, Krückeberg 3, Harmening 2, Baumgarten 2, Schulze 2/2, Kölling 2, Harting 1

HSG: Grimuta 9, Bergmann 5, Tonkunas 5, Ermakov 4, Seiffert 2, Karabiyik 2, Stundner 1, Ramunis 1

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr