Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mareike Bartels trifft zum Sieg

Mädchenfußball Mareike Bartels trifft zum Sieg

Die Bezirksliga-C-Juniorinnen des TSV Eintracht Bückeberge und der JSG Deister United haben die 2. Runde im Bezirkspokal erreicht.

Voriger Artikel
Dennis Kirasic dreht das Spiel
Nächster Artikel
Schüler schlagen in Rinteln auf
Quelle: dpa

Mädchenfußball. Die B-Juniorinnen der JSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl/Wiedensahl zogen durch einen 4:2-Erfolg in Afferde ins Viertelfinale ein.

C-Juniorinnen: JSG Hoyerhagen – TSV Eintracht Bückeberge 2:3 (0:1). Nach einer Anreise über 80 Kilometer stand für den Aufsteiger das erste Pflichtspiel im Bezirk an. Hoyerhagen ging in der 21. Minute in Führung, erst in Hälfte zwei traf Greta Bindernagel zum 1:1. Die Führung durch Mareike Bartels glich die JSG noch aus, ehe wiederum Bartels den 3:2-Endstand herstellte. Bartels gewann fasst alle Zweikämpfe und unterstrich ihre Leistung mit dem Siegtreffer. „Unsere neu formierte Mannschaft ist im Bezirk angekommen, an der Chancenverwertung müssen wir arbeiten“, erklärte Coach Jürgen Bekemeier.

 Torfolge: 1:0 Yvonne Nagel (21.), 1:1 Greta Bindernagel (43.), 1:2 Mareike Bartels (47.), 2:2 Claudia Sargel (65.), 2:3 Bartels (66.).

JSG Deister United – PSV GW Hildesheim 9:0 (4:0). Die JSG präsentierte sich in Top-Verfassung, ließ nicht eine Torchance zu. In der Abwehr sorgten Melina Langer, Marie-Lena Marwedel und Nele Korte für Sicherheit. Theresa Buhr zeigte mit fünf Treffern ihre Qualitäten im Angriff. Im Mittelfeld boten Endrita Miftari, Lara Rieks und Maya Zeugner eine beeindruckende Leistung. Da Hildesheim in der Bezirksliga zu den stärkeren Teams zählt, kann sich die Mannschaft von Coach Denis Hillmann auf eine gute Saison freuen.

 Torfolge: 1:0 Josephine Acikgöz (1.), 2:0 Theresa Buhr (21.), 3:0 Endrita Miftari (27.), 4:0, 5:0, 6:0 Buhr (33., 39., 47.), 7:0 Acikgöz (48.), 8:0 Buhr (49.), 9:0 Maren Möller (60.).

B-Juniorinnen: SV Eintracht Afferde – JSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl/Wiedensahl 2:4 (2:3). Vier Elfmeter prägten das Spiel: Wiebke Dollweber bewies, dass sie ein solides Nervenkostüm besitzt und verwandelte drei Strafstöße. Der vierte wurde gegen die JSG verhängt und von Torfrau Alina Hainke pariert. Schon nach vier Minuten markierte Dollweber das 1:0. Die neu in die Mannschaft gekommene Liska Böversen erhöhte auf 2:0, anschließend verwandelte Dollweber den nächsten Elfer zum 3:0. Eine jetzt nachlassende JSG wurde mit zwei Gegentreffern bestraft. In Hälfte zwei überstand die JSG eine Drangphase des SV, vergab im Anschluss einige gute Chancen, ehe Dollweber mit ihrem dritten Strafstoß den 4:2-Endstand herstellte.

 Torfolge: 0:1 Wiebke Dollweber (4.), 0:2 Liska Böversen (14.), 0:3 Dollweber (20.), 1:3, 2:3 Laura Rischmüller (40., 40.+1), 2:4 Dollweber (77.).hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr