Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mit dem Bundesligatrainer zum Seat

Gewinner kommt aus dem Weserbergland Mit dem Bundesligatrainer zum Seat

Jens Vahldieck aus Höfingen bei Hessisch Oldendorf hat beim Bundesligatrainer abgeräumt und einen Seat Ibiza im Wert von knapp 19.000 Euro gewonnen.

Voriger Artikel
Erfolg ohne Worte
Nächster Artikel
Domine holt Bronze

Jens Vahldieck freut sich über seinen neuen Seat Ibiza.

Quelle: pr.

Bundesligatrainer. Selten war eine Fußballbundesligasaison so aufregend, wie die kürzlich beendete. Während die Meisterschaft des FC Bayern München keine Überraschung war, bangten bis zum letzten Spieltag mehrere Mannschaften um den Klassenerhalt. Und die Teilnehmer des Bundesligatrainer-Gewinnspiels der Schaumburger Nachrichten (SN), der Schaumburg-Lippischen Landes-Zeitung (LZ) und der Schaumburger Zeitung (SZ) bangten mit.

 Mehr als 1300 Leser beteiligten sich und hofften auf den Hauptpreis, der vier Bundesligatrainer-Verlage. Das sind SN/SZ/LZ, Hannoversche Allgemeine Zeitung/Neue Presse, Peiner Allgemeine Zeitung und Göttinger Tageblatt). Im Seat-Autohaus von Christian Hackerott in Hannover wurde das Fahrzeug übergeben: ein neuer Seat Ibiza SC I-Tech mit Ledersitzen im Wert von 18 655 Euro.

 Der Gewinner bekam bei der Wahl seiner Mannschaft große Unterstützung vom Vater seiner Partnerin Tina, Jürgen Schaper. „Ich wurde gut beraten“, sagte der Elektroingenieur. Das Erfolgsrezept: Vahldieck und Schaper setzten früh auf sportliche Talente, die bezahlbar waren – wie Karim Bellarabi und Zlatko Junuzovic. „Man muss tatsächlich für wenig Geld genau die Spieler kaufen, die es drauf haben“, sagte Schaper. Dazu einen Spieler, der für Tore sorgt. Vahldieck setzte auf Robert Lewandowski und wurde nicht enttäuscht.

 „Das Auto ist in den besten Händen. Und ich hoffe, dass die Manager auch künftig dafür sorgen, dass Hannover 96 erstklassig bleibt“, sagte Hackerott bei der Preisübergabe.

 Die weiteren Sieger des Bundesligatrainer-Gewinnspiels nahmen ihre Preise ebenfalls in Empfang. Gewinner Bernd Schüler aus Hessisch Oldendorf freut sich über ein Bundesliga-Wochenende, gesponsert von SN und SZ/LZ, nach Wahl. Er verriet bei der Übergabe, dass er gerne zu der Partie Bayern München gegen Hannover 96 fahren würde.

 Den zweiten Preis, einen Deka Investmentfonds der Sparkasse Schaumburg im Wert von 500 Euro nahm Jürgen Schaper aus Hessisch Oldendorf entgegen. Auf dem dritten Rang landete Sandra Traft aus Niedernwöhren, die nun mit einem neuen Fahrrad im Wert von 499 Euro, zur Verfügung gestellt von Engelking & Wiegmann aus Steinhude, durch Schaumburg radeln kann.

 Der Dachcheck der Firma Frank Detjen geht an Mikel Preul aus Bückeburg. Timo Fuhrmann aus Stadthagen erhält einen Klimaanlagencheck vom Autohaus Becker-Tiemann und Corinna Strohmaier aus Rinteln kann sich mit ihrer Saisonkarte für die Bückeburger Bäder ordentlich abkühlen. Ein Bierbad mit anschließender Massage vom Staatsbad Bad Nenndorf ergatterte Marion Güttel aus Auhagen.

Von Enrico Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr