Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Mit sieben Feldspielern zum Tabellenführer

Volleyball / Frauen-Oberliga Mit sieben Feldspielern zum Tabellenführer

Es geht um Korrekturen, wenn Team Schaumburg in Frauen-Oberliga und Verbandsliga zu den ersten Auswärtsspielen der Saison aufbricht.

Volleyball. Frauen-Oberliga: OT Bremen - Team Schaumburg. Die Gastgeber starteten mit einer Auswärtsniederlage bei der VSG Hannover in die Saison. Team SHG kennt den Gegner, eine Mannschaft aus jungen, motivierten Spielerinnen. „Wir hoffen, durch unsere Erfahrung und druckvollen Aufschlägen die Bremerinnen unter Druck setzen zu können“, erklärt Gesa Busche. Zusätzlich soll ein starker Block Punkte holen. Aufgrund einiger feststehender und möglicher Ausfälle, wurde im Training an alternativen Aufstellungen gearbeitet. Maren Kirchhoff wird verletzt fehlen, Fragezeichen stehen hinter Claudia Wehmeier, Imke Röder und Jenny Frauenrath. Das Spiel beginnt am Samstag um 15 Uhr.

Herren-Verbandsliga: VfL Uetze – Team Schaumburg, Samstag 15 Uhr. Uetze gewann seine Auftaktspiele und führt aktuell die Tabelle an. Somit muss sich Team SHG auf einen hochmotivierten Gegner einstellen, der viel neues Selbstvertrauen mitbringt. „Wir wollen versuchen, eine gute Leistung abzuliefern, der Ausgang der Partie ist offen“, erklärt Cotrainer Michael Bogan. Es wird schwer genug für Team SHG. Zuspieler Nenad Todorovic fällt verletzt aus, für ihn übernimmt Daniel Ortfeld diese Rolle. Jens Hobein und Henning Bothe fehlen aus beruflichen Gründen, Florian Behrens geht angeschlagen auf das Parkett. In der Gesamtsumme stehen Team SHG nur sieben Feldspieler zur Verfügung. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr