Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nienstädter werden gerupft

Fußball Nienstädter werden gerupft

Hagenburgs Spielertrainer Christoph Lempert ist nach Spielende aus dem Schwärmen gar nicht mehr herausgekommen: „Das war das beste Spiel, seitdem ich beim TSV Trainer bin.“

Voriger Artikel
Kramers Kunststück
Nächster Artikel
Schwach gespielt, aber gewonnen
Quelle: dpa

Fußball. Die Seeprovinzler überrollten im Bezirksligaderby einen indisponierten SV Nienstädt 09 mit 8:2.

 Der Hagenburger Spielertrainer überraschte mit seiner Personalentscheidung in der Torwartfrage. Nicht Reservekeeper Pierre Tatje ersetzte den gesperrten Stammtorwart Daniel Beißner, sondern Karsten Gornig aus dem Altherrenteam stand zwischen den Pfosten. „Das war ein guter Griff. Karsten hat seine Sache super erledigt“, lobte Lempert.

 Bereits zur Pause war der Käse gegessen. Der Aufsteiger führte durch Tore von Jan Scholz (11.), Steffen Dreier (15.), Timo Frercks (22.) und Dominik Chwalek (26.) mit 4:0. Der TSV lief von Beginn an die Nienstädter früh an und zwang den überforderten Gegner zu Fehlern. „Wir waren gut im Spiel, gingen richtig in die Zweikämpfe. Das hat wahrscheinlich den SVN beeindruckt, sie waren sehr schwach“, meinte Lempert.

 Chwalek (58.) erhöhte auf 5:0, dann verkürzten die Nienstädter durch Sergej Krebel (63.) und Ylli Syla (73., per Strafstoß) auf 2:5. Spannung kam nicht mehr auf: Robin Elsner (80.), Maximilian Lück (84.) und Frederik Gödeke (88.) schraubten das Ergebnis auf 8:2.

TSV: Gornig, Bergmann, Nolte, Chwalek (75. Elsner), Dreier, Sebastian Walter, Lempert (73. Lück), Scholz (81. Gödeke), Daniel Aust, Frercks, Oltersdorf.

SVN: Schneider, Humke, Wartmann (12. Kaya), Krebel, Tegtmeier, Syla, Carganico, Böhning, Marc-Philipp Drewes, Brandt, Daniel Drewes.seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr