Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Nur 20 gute Minuten

Handball / Oberliga Nur 20 gute Minuten

20 gute Minuten waren für ein Spitzenspiel zu wenig: Der Oberligist HSG Schaumburg Nord hat beim Spitzenreiter HSG Nienburg 29:35 (12:16) verloren und sich aus dem Kampf um vordere Plätze verabschiedet.

Voriger Artikel
Abstieg rückt näher
Nächster Artikel
Nur ein blaues Auge
Quelle: dpa

Handball. Mit jetzt fünf Punkten Rückstand auf Platz drei führt die von Jörg Hasselbring trainierte HSG das obere Mittelfeld an. „Nienburg war einfach die bessere Mannschaft, sie stehen zu Recht da oben“, erklärte Hasselbring. Allerdings war die HSG nicht der von Nienburg erwartete Gegner. „Wir haben das Spiel 20 Minuten offen gehalten“, sagte Hasselbring. Da hatte der Gast eine 9:6-Führung inne, ehe die HSG zehn Minuten lang kein Tor mehr erzielte und einen 12:16-Rückstand mit in die Halbzeitpause nahm. „Wir haben einfach nicht getroffen, Siebenmeter, von Außen, von allen Positionen“, sagte Hasselbring.

 Das lag zum Teil am Nienburger Torhüter, dennoch kam die HSG dem Ligaprimus beim 15:17 noch einmal nahe. Nienburg hatte im Angriff immer eine Lösung parat. Philipp Reinsch, am Kreis sonst immer für etliche Tore gut, wurde von der Nienburger Abwehr fast vollständig aus dem Spiel genommen. Die HSG ihrerseits kompensierte den Ausfall von Maik Bodenburg und Jannis Frädermann nur ungenügend.

 Als Einzige riefen Julian Frädermann und Maximilian Dohmeier die dem Spiel und Gegner angemessene Einstellung ab. Frädermann erzielte zwölf Treffer, Dohmeier 4. Die übrige Mannschaft lag bei 80 Prozent. „Es reicht mir nicht, zu diesem Saisonzeitpunkt mit Platz vier zufrieden zu sein“, sagte Hasselbring.

>> HSG: Julian Frädermann 12, Dohmeier 4, Blanke 4, Rose 3, Reinsch 2, Kleine 1, Hengst 1, Thieme 1, Blazek 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr