Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Nur ein Ehrenpunkt

Tennis Nur ein Ehrenpunkt

Die Landesliga-Herren 30 von RW Rinteln haben beim Tabellenzweiten TG Hannover einen überraschenden 5:1-Sieg gefeiert. In der Oberliga waren die Herren 70 von GW Stadthagen gegen den Spitzenreiter TSC Göttingen bei der 1:5-Niederlage chancenlos.

Voriger Artikel
Das jüngste Doppel gewinnt
Nächster Artikel
Zwei deftige Pleiten für TSV Fuhlen

Der Stadthäger Henning Burkard verliert sein Einzel in zwei Sätzen.

Quelle: ph

Tennis. Oberliga – Damen 40: Braunschweiger THC – GW Stadthagen 3:3.

Grün-Weiß musste weiter auf Spitzenspielerin Svenja Edler verzichten. Trotzdem gelang der erste Punktgewinn, der mit etwas Glück sogar ein Sieg hätte sein können. Der Klassenerhalt entscheidet sich erst am letzten Spieltag, wenn der ebenfalls gefährdete VfL Osnabrück nach Stadthagen kommt.

Die Ergebnisse: Annett Müller – Michaela Müller 6:2/6:4, Anke Nabel – Uta Edler 1:6/1:6, Christa Lauenstein – Ilka Bellersen 6:2/3:6/10:6, Gabriele Schneike – Dajana Funck 0:6/1:6. Müller/Gruner – Müller/Funck 6:4/6:1, Lauenstein/Schnelke – Edler/Bellersen 2:6/5:7.

Oberliga – Herren 70: GW Stadthagen – TSC Göttingen 1:5.

Gegen den überlegenen Tabellenführer standen die Gastgeber auf verlorenem Posten und kamen lediglich zu einem Ehrenpunkt. Der Klassenerhalt dürfte allerdings nicht mehr in Gefahr geraten.

Die Ergebnisse: Thomas Grund – Horst Petzold 2:6/6:7, Henning Burkard – Ulrich Wiese 5:7/1:6, Siegfried Schmitz – Volker Jülich 4:6/5:7, Harald Nemanoff – Erhard Lüken 6:2/6:0. Burkard/Schmitz – Petzold/Lüken 3:6/0:6, Grund/ Nemanoff – Wiese/Jülich 1:6/2:6.

Landesliga – Herren 30: TG Hannover – RW Rinteln 1:5.

Eine eigenartige Vorstellung bot der Tabellenzweite aus Hannover. Während in der gleichen Staffel die zweite Mannschaft der Gastgeber, die als Absteiger so gut wie feststeht, am gleichen Spieltag mit vier Spielern antrat, bot die erste Garde lediglich drei Spieler auf, von denen zwei dann noch ihre Einzel verletzt aufgaben. Rinteln nahm das Geschenk dankbar an und schob sich auf den dritten Tabellenplatz vor.

Die Ergebnisse: Christian Meyer – Lars-Uwe Hofmeister 6:4/3:0 (Aufgabe Hofmeister), Henning Huskamp – Christoph Kalbe 4:6/0:1 (Aufgabe Huskamp), Lasse Mihm – Thomas Kolbe 0:6 (Aufgabe Mihm), Holger Schunke 6:0/6:0 (ohne Spiel). Beide Doppel fielen kampflos an Rinteln.

Landesliga – Herren 40: RW Ronnenberg – SG Rodenberg 5:1.

Trotz heftiger Gegenwehr sprang für Rodenberg am Ende nur ein Ehrenpunkt heraus. Damit steht die Mannschaft weiterhin auf einem Abstiegsplatz, doch der Klassenerhalt ist immer noch aus eigener Kraft zu schaffen.

Die Ergebnisse: Dirk Lehnen – Mark Funke 6:2/2:6/10:3, Oliver Geist – Andre Lutz 6:3/6:2, Stefan Kruse – Stephan Lotz 6:1/3:6/6:10, Jens Oelmann – Christian Weigt 6:0/6:1. Lehne/Kruse – Funke/Lotz 6:2/6:3, Oelmann/Schneider – Lutz/Weigt 7:6/2:6/10:8.

Landesliga – Herren 70: FC Neuwarmbüchen – GW Stadthagen II 2:4.

Das Schlusslicht aus Stadthagen gewann nach einem 2:2-Zwischenstand beide Doppel und verbesserte sich durch diesen Sieg auf den vierten Tabellenplatz.

Die Ergebnisse: Christian Gottwald – Jürgen Roeder 6:3/6:2, Gerd Plümer – Hans Kalda 6:7/2:6, Jasper Wittrock – Andreas Neschke 6:4/6:4, Julius Dziawer – Herbert Noetzel 6:4/2:6/7:10. Gottwald/Wittrock – Röder/Naeschke 6:3/1:6/7:10, Plümer/Dziawer – Kalda/Noetzel 6:7/2:6. nem

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr