Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Option auf den zweiten Tabellenplatz

Handball Option auf den zweiten Tabellenplatz

Das ging gerade noch mal gut: Der Oberligist HSG Schaumburg Nord hat sein Auswärtsspiel beim SV Alfeld knapp mit 29:28 (15:14) gewonnen und den fünften Tabellenplatz verteidigt.

Voriger Artikel
Carstens ist superfroh
Nächster Artikel
Stadthäger Prestigeerfolg

Handball. Der Auswärtssieg brachte der von Jörg Hasselbring trainierten HSG auch wieder die Option auf Platz zwei, da der Northeimer HC überraschend nur Remis spielte. Der Abstand beträgt nur noch zwei Punkte. Überragend war die in Alfeld gezeigte Leistung nicht. „Natürlich war da eine intensive kämpferische Leistung von Alfeld zu erwarten“, erklärte Hasselbring. Alfeld, als Tabellenletzter um das Überleben in der Oberliga kämpfend, gestaltete die Begegnung intensiv, ohne dass das Spiel unfair wurde.

Allerdings spielte die HSG dem Gastgeber vor allem im Angriff in die Hände. „Das war unser Manko, wir haben zu viel sträflich leicht vergeben“, sagte Hasselbring. Bei besserer Chancenverwertung wäre man nie in Bedrängnis gekommen, so Hasselbring. Dabei begann das Spiel planmäßig, die HSG führte 4:1.

Diesen Vorsprung verwarf der Gast aber wieder, musste den 4:4-Ausgleich hinnehmen. In der Folge gelang wie beim 9:7 und 18:16 immer mal wieder eine Führung. Aber ein richtiges Absetzen gelang der HSG nicht, selbst beim 28:25 geriet der Gast in den Schlussminuten noch einmal ins Wanken. Wenigstens die Abwehr spielte ordentlich, nur der Angriff ließ am ungeliebten Sonntagstermin einiges vermissen.

„Auch solche Spiele musst du gewinnen“, meinte Hasselbring. Man müsse einfach auch bei solchen Begegnungen intensiver und konzentrierter spielen, wenn man oben dran bleiben wolle, so der Coach. „Ich hoffe, dass die Motivation am kommenden Wochenende gegen die HSG Nienburg eine andere sein wird“, sagte der Coach mit Blick auf das letzte Heimspiel vor der Winterpause.

HSG: Blanke 6, Hengst 5, Lüer 5, Reinsch 4, Rose 4, Sonneborn 2, Lattwesen 1, Blazek 1, Thieme 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr