Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Platz und Spiel trostlos

Fußball-Bezirksliga Platz und Spiel trostlos

Beim TSV Hagenburg war die Stimmung im Keller. Das 1:1 gegen Letter entsprach so gar nicht den Vorstellungen und der Fußball war so schlecht, dass die Zuschauer auf eine Geduldsprobe gestellt wurden.

Voriger Artikel
Tabellenführer gestürzt
Nächster Artikel
Starke Defensive

Fußball. Spielertrainer Christoph Lempert entschuldigte sich: „Es war unansehnlich und es tut uns leid. Aber auf diesem Platz war kein ordentlicher Fußball möglich.“ Der unbehandelte Rasen in Hagenburg glich nach dem Winter einer Hügellandschaft. Fußball in Bodennähe geriet deshalb zum Glücksspiel. Wenn der Ball in der Luft war, ging es besser. Steffen Dreiers 1:0-Führung entstand allerdings als flache Variante.

 Hagenburg hatte gut begonnen und traf auf eine SG Letter 05, die erstaunlich hoch stand und von Dreier in der 6. Minute überlaufen wurde. Lempert hatte mit Stephan Bergmann wieder einen erfahrenen Mann für die Abwehr reaktiviert, weil David Oltersdorf fehlte. Doch je länger das Spiel dauerte, umso mehr Fehler machte Hagenburg. Unnötig waren auch die vielen Freistöße, die verursacht wurden. Einer von ihnen führte schon in der 14. Minute zum 1:1-Ausgleich. Bastian Franke vollendete mit einem Kopfball. Danach war es ein Spiel auf trostlos schwachem Niveau und mit einem Unterhaltungswert, der gegen Null ging.

TSV: Beißner, Schauss, Pape, Schmidt (61. Nolte), Frercks, Scholz, Walter, Lempert, Dens Aus (81. Tieste, 90. Lenz), Dreier, Bergmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr