Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Podestplätze

Leichtathletik Podestplätze

Bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen U16 und U20 in Celle ist bei Merle Homeier vom Post SV Stadthagen endlich der Knoten geplatzt.

Voriger Artikel
TSV Liekwegen steigt auf
Nächster Artikel
Bundesliga-Sieg

Thorben Hast (rechts) von der TWG Nienstädt/Sülbeck wurde in Celle niedersächsischer Vizemeister im Hochsprung.

Quelle: cwo

Leichtathletik. Die für die LG Weserbergland startende Athletin hat den Weitsprungwettbewerb der Altersklasse U20 mit starken 6,05 Metern gewonnen.

Damit sicherte sich Homeier nach dem Landesmeister-Titel in der Altersklasse U18 nun auch den Weitsprung-Titel in der höheren Altersklasse U20. Sie veranstaltete dabei ein wahres Zielspringen um die Sechs-Meter-Marke herum. Vier ihrer Sprünge lagen innerhalb weniger Zentimeter zwischen 5,97 Metern und 6,05 Metern.

Thorben Hast von der TWG Nienstädt/Sülbeck stand mit drei persönlichen Bestleistungen mehrfach auf dem Siegerpodest. Im Hochsprung der Altersklasse M14 übersprang er sehr gute 1,66 Meter und wurde damit Zweiter. Im Weitsprung erreichte Hast 5,47 Meter und den 600 Gramm schweren Speer warf er 40,83 Meter weit. In beiden Wettbewerben wurde er Dritter.

André Schmidt von der TWG Nienstädt/Sülbeck kam in der Altersklasse M15 über 300 Meter Hürden ebenfalls auf den dritten Platz. Auch für ihn bedeuteten die 45,90 Sekunden persönliche Bestleistung. Nach dem vierten Platz im Vorlauf belegte Schmidt im Finale über 80 Meter Hürden mit 12,58 Sekunden Rang fünf. Im Hochsprung erreichte er mit übersprungenen 1,57 Metern Platz sieben. Erste Erfahrungen bei den Landesmeisterschaften sammelte der noch 13-jährige John-Friedemann Ahnefeld. Er trat im Kugelstoßen und Speerwurf in der höheren Altersklasse M14 an und kam mit 32,57 Metern im Speerwurf auf Platz sieben und im Kugelstoßen mit 9,97 Metern auf Platz elf. Der ebenfalls noch 13-jährige Sören Klose vom VfR Evesen gewann in der Altersklasse M14 mit 47,86 Metern den Vizemeistertitel im Hammerwerfen.

Marco Schulz von der TWG Nienstädt/Sülbeck trat im Speerwurf in der Altersklasse M20 an. Den 800-Gramm-Speer warf er auf 48,13 Meter hinaus und wurde damit Fünfter. cwo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr