Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Pokalübergabe bei der TGW

Leichtathletik Pokalübergabe bei der TGW

Bei der Saisonabschlussfeier der TWG Nien-städt/Sülbeck hat Spartenleiter Torsten Eberhardt zunächst den Trainern, Übungsleitern und Helfern um Gisela Janßen, Mirko Hansch, Anissa Eber-hardt, Finja Bleidissel, Lena Kreie, Leona-Sophie Picker, Fuzael Ul-Hassan und Christopher Bannert für ihre Unterstützung im Trainings- und Wettkampfbetrieb gedankt.

Voriger Artikel
Ohne Niederlage
Nächster Artikel
Titel verteidigt

Die Leichtathletikabteilung der TWG Nienstädt/Sülbeck ist eine der größten und erfolgreichsten im Landkreis Schaumburg.

Quelle: cwo

Leichtathletik. Beim Rückblick wurde deutlich, dass das Jahr 2015 nicht mehr so erfolgreich wie das Vorjahr war, aber dennoch als eines der erfolgreichsten der TWG-Geschichte eingeht.  Es nahmen 78 Athleten aller Altersklassen an Wettkämpfen und Meisterschaften teil. TWG-Athleten errangen vier Bezirksmeistertitel, 18 Kreismeistertitel, holten drei Kreispokale und stellten zwölf neue Kreisrekorde auf.

 Gleich sieben neue Rekorde wurden von Thorben Hast (M 14) im Lauf über 300 Meter und 800 Meter, im Stabhochsprung, Neunkampf, Blockwettkampf Sprint/Sprung, Blockwettkampf Wurf sowie Blockwettkampf Lauf aufgestellt. Zwei neue Kreisrekorde gingen auf das Konto von John-Friedemann Ahnefeld (M 13). Er führt die Rekordliste im Diskus und Dreikampf an. Jeweils ein neuer Kreisrekord wurde von Marco Schulz (MJU 18) im Speerwurf, Simon Schmidt (M 13) im Blockwettkampf Sprint/Sprung und Finn Erik Hoppe (M 11) im 800-Meter-Lauf aufgestellt.

 Die meisten Wettkämpfe bestritt 2015 Angelina Brungart. Sie ging 25 Mal an den Start und schnitt besonders erfolgreich ab. Sie führt die Kreisbestenliste 2015 in allen Disziplinen ihrer Altersklasse W 09 an.

 Im Anschluss wurden die Sportler des Jahres geehrt. Eine Pokalvergabe an die Titelverteidiger ist ausgeschlossen. So erhalten auch diejenigen Sportler den begehrten Pokal, die mit Trainingsfleiß und persönlicher Leistungssteigerung überzeugen. TWG-Sportler des Jahres wurde bei den Kindern U 10 Fabius Bolte. In der Altersklasse der Kinder U 12 erhielt Finn Erik Hoppe die Auszeichnung, während sich bei der Jugend U 14 Simon Schmidt mit dem Titel als Sportler des Jahres schmücken konnte.  Bei den Kindern WU 10 wurde Jana Reneé Nordmann geehrt, eine Klasse höher bei den Kindern WU 12 konnte sich Viktoria Hartmann über einen Pokal freuen. In der Altersklasse der weiblichen Jugend U 14 war Stella Di Noto die neue Sportlerin des Jahres 2015.

 Mit einem Präsent wurden Thorben Hast und Marco Schulz geehrt. Beide konnten sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren. Schulz belegte im Speerwurf den 8. Platz, Hast kam im Blockwettkampf Sprint/Sprung auf den 9. Platz. Leider verlassen beide Athleten die TWG. Schulz kehrt aus Zeitgründen nach fünfjähriger Mitgliedschaft wieder zur SG Rodenberg zurück. Hast zieht um und startet ab der nächsten Saison für die LG Nordheide. Aktuell hält Hast 25 Schaumburger Kreisrekorde in diversen Altersklassen und ist an einem Mannschaftsrekord beteiligt. Schulz erzielte einen Kreisrekord und ist an drei Mannschaftsrekorden beteiligt.

 Der Vorsitzende des KLV-Schaumburg, Wolfgang Stroh, überreichte drei Kreispokale an die Kinder der Altersklasse WKU 10, MKU 12 und MJU 14. Sie führten bereits die Punktewertung nach dem ersten Kreispokal an und sicherten sich den Sieg nach dem zweiten Teil der Kreispokalwertung. cwo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr