Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Positive Überraschung

Taekwondo / Niedersachsenmeisterschaft Positive Überraschung

Die Kampfgemeinschaft Schaumburg hat bei den niedersächsischen Meisterschaften in Stadthagen sechs erste, zwei zweite und einen dritten Platz erkämpft.

Voriger Artikel
90 aufregende Sekunden
Nächster Artikel
TVB nicht zu stoppen

Taekwondo. „Ich bin schon positiv überrascht“, erklärte Daniel Heine, der neben der Organisation des Turniers auch als Trainer von Igor Selin (BSV Jitae Stadthagen) und Marvin Franzke (TDK Düdinghausen-Auhagen-Steinhude) mitten im Geschehen war. Dabei ragte Selin mit einer Meisterschaft und einem zweiten Platz heraus. Die Betreuung der sieben weiteren Starter der Kampfgemeinschaft übernahm André Möller.

 In der Altersklasse Ü35 (bis 80 Kilogramm) holte sich Selin den Titel, startete dazu noch in der Altersklasse Ü18 (bis 80 Kilogramm). Dort erreichte der Stadthäger das Finale nach einem Kampfrichterabbruch, vergleichbar dem technischen K.o. beim Boxen, gegen Steven Lühring aus Bümmerstede. Im Finale wartete mit Eduard Drewlau (PSV Georgsmarienhütte) ein ehemaliger Deutscher Meister und aktuelles Mitglied des Bundeskaders. Drewdau erwies sich an diesem Tag als der Bessere, was der Freude über Selins zweiten Platz keinen Abbruch tat.

 Der Titelverteidiger Marvin Franzke musste sich diesmal mit der Vizemeisterschaft begnügen. Im Finale der Klasse Jugend A (bis 55 Kilogramm) unterlag Franzke gegen Ömer Bayhan (PSV Georgsmarienhütte). Lisa Halbe (BSV Jitae Stadthagen), amtierende Vize-Europameisterin der Studenten, holte sich den Titel in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm bei den Damen. André Möller (TDK D.A.S.) gelang das gleiche in der Altersklasse Ü35 (bis 63 Kilogramm). Dilpreet Bains (BSV Jitae Stadthagen) erkämpfte sich in der Altersklasse Jugend A (über 78 Kilogramm) die Vizemeisterschaft.

 Vier Teilnehmer der Kampfgemeinschaft bestritten höchst erfolgreich ihre ersten Landesmeisterschaften. Anna Huth (TDK D.A.S.) wurde Meisterin in der Altersklasse Jugend B (bis 55 Kilogramm), ihre Schwester Lisa holte sich die Meisterschaft in der Klasse Jugend A (bis 78 Kilogramm). Lukas Hoffelner (BSV Jitae Stadthagen) sicherte sich den Titel in der Klasse Jugend B (über 65 Kilogramm). Sein Vereinskamerad Nico Walther wurde Dritter in der Klasse Jugend B (bis 49 Kilogramm).

 „Diese Erfolge freuen mich sehr, daran sieht man ihre gute Entwicklung in den vergangenen Monaten“, sagte Heine. Das sportliche Niveau war breit gefächert. Aber in den höheren Jugendklassen und bei den Senioren seien schon Kracher dabei gewesen, so Heine, der sich bis auf einige kleine technische Probleme zu Beginn des Turniers mit dem Verlauf zufrieden zeigte. Mit 152 Anmeldungen blieb die Teilnehmerzahl ein wenig hinter den Erwartungen zurück, bedeutete aber dennoch eine Steigerung im Vergleich zu vorhergehenden Meisterschaften.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr