Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
RW Rinteln bleibt in der Erfolgsspur

Nächster Sieg RW Rinteln bleibt in der Erfolgsspur

Mit einem weiteren 5:1-Erfolg beim TuS Wettbergen haben die Herren 30 von RW Rinteln den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga gefestigt.

Voriger Artikel
Faire Spiele – tolle Stimmung
Nächster Artikel
Kreisläufer gesucht

Da war noch alles in Ordnung: Michaela Schaffrath (links) und ihre Schauspieler-Kollegen mussten ihr Stück allerdings kurze Zeit später abbrechen.ar

Tennis (nem). Oberliga – Herren 60: TC Osterode – TV Bergkrug 4:2.

 Mit etwas Glück hätte Spitzenspieler Peter Riediger sein Einzel gewonnen. Dann wäre das Spiel 3:3 ausgegangen. Der Klassenerhalt ist noch möglich, dazu müsste ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten TC Midlum gelingen.

 Die Ergebnisse: Peter Hagedorn – Peter Riediger 7:6/7:6, Reinhard Nolte – Hort Bauermeister 6:1/6:4, Helmut Sippel – Bernd Schade 1:6/2:6, Volker Kiebitz – Wilfried Wecke 6:1/6:3. Hagedorn/Nolte – Riediger/Schade 6:7/1:6, Kiebitz/Weber – Bauermeister/Otto 7:5/7:5. Landesliga – Herren 30: TuS Wettbergen – RW Rinteln 1:5.

 Die Rintelner siegten beim Schlusslicht ohne Probleme. Allerdings wird sich Spitzenreiter Hannover 78 den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen, denn die Mannschaft muss nur noch gegen Wettbergen spielen.

 Die Ergebnisse: Ingo Eggert – Lars-Uwe Hofmeister 6:7/1:6, Denis Dreiling – Christoph Kalbe 1:6/4:6, Sebastian Gaida – Thomas Kolbe 4:6/5:7, Martin Warnke – Holger Schunke 5:7/2:6. Dreiling/Gaida – Hofmeister/Kolbe 0:6/0:6 (ohne Spiel), Eggert/Warnke – Kolbe/Schunke 6:0/6:0 (ohne Spiel). Landesliga – Herren 40: TV Ramlingen-Ehlershausen – SG Rodenberg 3:3.

 Der Punktgewinn gegen den Tabellendritten, der erst durch zwei über sich hinauswachsende Doppel zustande kam, kann für Rodenberg Gold wert sein. Damit ist der Klassenerhalt aus eigener Kraft weiter möglich.

 Die Ergebnisse: Mark Kleinbauer – Mark Funke 6:3/6:3, Henning Drawer – André Lutz 3:6/1:6, Claus Eberhardt – Stephan Lotz 6:1/6:1, Holger Johannesmann – Björn Brande 6:2/6:3. Kleinbauer/Eberhardt – Funke/Brandes 4:6/3:6, Drawer/Johannesmann – Lutz/Lotz 6:4/3:6/2:10.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr