Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Rechnung begleichen

Großenheidorner Reserve muss nach Fuhlen Rechnung begleichen

Das wird spannend: Frauen-WSL-Regionsoberligist MTV Großenheidorn II empfängt als Tabellendritter den Tabellenzweiten HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf.

Voriger Artikel
Wenzel bleibt locker
Nächster Artikel
Fehlversuche rächen sich

Handball. Die von Björn Biester trainierten Seeprovinzlerinnen haben noch eine Rechnung mit Fuhlen offen. Im Hinspiel unterlag der MTV 18:27, da gibt es einiges richtig zu stellen. Mit punktuellen Verstärkungen wollen die Seeprovinzlerinnen schnell Druck auf den Gegner ausüben. Schnelle Tore sollen den Grundstein für einen Heimsieg legen, dazu bedarf es einer guten Abwehrleistung. „Das muss aber länger als 15 Minuten anhalten“, erklärt Biester.

 Der Gegner geht davon aus, dass der Hinspielerfolg nur schwerlich zu wiederholen sein wird. Auch Fuhlen will mit einer starken Abwehr und Tempospiel zwei Punkte einfahren. Die Coaches Thomas Völkel und Conny Evert haben dabei den gesamten Kader zur Verfügung. Nicole Komainda kehrt nach ihrem Auslandsaufenthalt in den Kader zurück. Mit einem Sieg könne man einen direkten Konkurrenten auf Abstand halten und einen großen Schritt in Richtung Landesliga-Relegation machen, so Völkel. „An Motivation und Siegeswillen sollte es der Mannschaft somit nicht fehlen“, meint Völkel.

 Anwurf: So., 15 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr