Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Reichardt findet es peinlich

Handball / Verbandsliga Reichardt findet es peinlich

Das war keine Glanzleistung: Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II hat das Derby beim Tabellenzweiten HV Barsinghausen 17:30 (13:17) verloren und dabei sein Blamagepotenzial voll ausgenutzt.

Voriger Artikel
Nur ein blaues Auge
Nächster Artikel
Bokeloh vergibt Ausgleich

Handball. „Im Angriff hat in der zweiten Halbzeit ein kollektives Versagen stattgefunden“, erklärte HSG-Coach Sebastian Reichardt. Das sei der Verbandsliga nicht würdig gewesen, so Reichardt. Nur vier Tore gelangen der HSG-Reserve in der zweiten Halbzeit, er bedaure das vor allem für die vielen mitgereisten Fans, so der Coach. „Peinlich“, meinte Reichardt. Im Gegensatz dazu präsentierte sich die HSG-Reserve in der Abwehr Spiel und Gegner angemessen. Im Tor zeigten Sebastian Wille und Jan Kastening ordentliche Leistungen.

 Der Gast begann mit einer 6:0-Abwehr, deren Leistung Reichardt bis auf die Schlussphase der ersten Hälfte für gut befand. Nach dem Seitenwechsel stellte Reichardt die Defensive offensiver auf, begann mit einer 4:2-Variante. Den 13:17-Rückstand zur Pause sah der Coach nicht als problematisch an. „Das war in Ordnung“, sagte Reichardt. Dann kam die zweite Halbzeit – und der totale Einbruch. Dass dem Tabellenzweiten gegen die HSG-Abwehr nur 13 Tore gelangen, milderte den Ärger des Coaches wenig.

 Es fehlte seinen Angreifern so ziemlich alles, was selbst für ein normales Spiel zum Erfolg gebraucht wird. „Ich bin mit diesem Derby nicht einverstanden“, kündigte Reichardt Gesprächsbedarf an.

>> HSG: Redeker 6/2, Hudasch 3, Blazek 2, Müller 2, Michaelis 1, Kleine 1, Peters 1, Tatge 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr