Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Reichardt hat noch eine Rechnung offen

Verbandsligist will dritten Sieg einfahren Reichardt hat noch eine Rechnung offen

Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II will im Heimspiel gegen den Tabellensechsten MTV Müden/Örtze den dritten Sieg in Folge einfahren.

Voriger Artikel
Ab ins Universum
Nächster Artikel
Führung vorlegen, Druck aufbauen

Handball. Ein Heimsieg bedeutet zudem Bewegung in der Tabelle. Denn die von Sebastian Reichardt trainierte Oberliga-Reserve verharrt seit einigen Wochen auf dem siebten Tabellenplatz, einen Erfolg vorausgesetzt, wäre ein Aufrücken in der Tabelle möglich. Nach dem 31:29-Auswärtserfolg bei der TSV Burgdorf III zeigt sich frisches Selbstvertrauen beim Gastgeber.

 „Wir haben noch eine Rechnung offen“, erklärt Reichardt, der die 25:32-Hinspielpleite richtigstellen will. Die HSG-Reserve hat sich in der Liga etabliert, auch daraus resultiert der Anspruch auf einen Heimsieg. Allerdings werden ein Torwart sowie Alexander Müller nicht dabei sein, sie spielen in der Oberliga. Müden gewann zuletzt beim SV Aue Liebenau 33:26, da kommt ein schönes Stück Arbeit auf die HSG-Reserve zu.

 Das betrifft vor allem den linken Rückraum sowie die rechte Außenbahn der Gäste, darauf muss die HSG ein besonderes Augenmerk richten.

 Anwurf: Sa., 18 Uhr.

hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr