Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Rekordjagd: Liv Marzinowski und Merle Homeier mit Bestleistungen

Landkreis / Leichtathletik Rekordjagd: Liv Marzinowski und Merle Homeier mit Bestleistungen

Eine Woche vor dem Schaumburger Auftakt der Freiluftsaison in Stadthagen testeten einige Schaumburger Leichtathleten ihre Frühform bei den offenen Kreismeisterschaften des Kreises Hameln-Pyrmont.

Voriger Artikel
Großes Familienfest der Jung-Kicker beim „Kick & Fun-Cup“ in Deckbergen
Nächster Artikel
„So lange ich Spiele gewinne, mache ich weiter!“

Haben gut lachen: Die Kreismeisterinnen und Kreisrekordlerinnen Liv Marzinowski (links) und Merle Homeier. © cwo

Leichtathletik (cwo). Besonders erfolgreich schnitten im Hamelner Weserberglandstadion Liv Marzinowski (W13) und Merle Homeier (W12) vom VfL Bückeburg ab. Beide kürten sich in ihren Altersklassen zu Kreismeisterinnen und erzielten dabei jeweils einen neuen Schaumburger Kreisrekord.

Marzinowski präsentierte sich in allen fünf Disziplinen des Mehrkampfes (75 Meter, 60 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 800-Meter-Lauf) ausgeglichen stark und übertraf die Bestmarke aus dem Jahr 2008 mit 2 398 Punkten um gute 70 Punkte. Homeier verbesserte die Kreisbestmarke gar um mehr als 300 Punkte auf 2 371 Punkte. Herausragend war dabei insbesondere Homeiers 60-Meter-Hürdenzeit von 10,48 Sekunden.

Gut aufgelegt war auch die dritte Bückeburger Starterin Luna Bulmahn, die sich mit 2005 Punkten den Kreismeistertitel im Blockwettkampf Sprint/Sprung der 12-Jährigen sicherte.

In der Altersklasse W13 siegte Franca Kunovic von der TWG Nienstädt/Sülbeck konkurrenzlos im Blockwettkampf Wurf. Mit insgesamt 1 988 Punkten schiebt sie sich auf Rang zwei der Schaumburger Rekordliste.

Über drei Schaumburger Athleten auf dem Siegerpodest konnten sich die Verantwortlichen der SG Rodenberg und TWG Nienstädt/Sülbeck in der AK M13 freuen. Tilman Reese (SG Rodenberg) siegte mit 2 104 Punkten vor seinem Vereinskameraden Lukas Meyer (1 845 Punkte) und Marco Schulz (1 673 Punkte), der zu dieser Saison zur TWG Nienstädt/Sülbeck wechselte.

Reese sammelte wichtige Punkte im 75-Meter-Sprint (11,10 sek) und Hürdenlauf (10,52 sek), zeigte mit 23,12 Metern aber ebenfalls eine respektable Diskuswurfleistung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr