Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Relegation: Für HSG ist nichts mehr drin

Landkreis / Handball-Vorschau Relegation: Für HSG ist nichts mehr drin

Zum wirklich letzten Spiel der Saison 2010/11 empfängt Frauen-WSL-Oberligist HSG Schaumburg Nord den SV Warmsen.

Handball (hga). Zumindest für die HSG hat das Spiel keinerlei Bedeutung mehr. Drei Spiele waren in der Relegation zur Landesliga zu spielen. Nach zweien davon hat die HSG ein Remis und eine Niederlage zu Buche stehen. Das reicht nicht, die Niederlage in Wettbergen am vergangenen Mittwoch machte das Spiel gegen Warmsen zu einem für die Statistik.

Allerdings nur für die HSG, der Gast hat rechnerisch noch eine Chance. Aber dafür muss Warmsen gewinnen, um jeden Preis. Es ist zu erwarten, dass der Gast um jeden Ball kämpfen wird. „Wir wollen uns anständig von unseren Fans verabschieden“, erklärt HSG-Coach Jörg Schröder den festen Willen, auch im dritten Treffen mit Warmsen alles zu geben. Gerade weil es das letzte Spiel der Saison ist, erwartet der Coach von seiner Mannschaft noch einmal vollen Einsatz.

In der Punktspielrunde stehen ein Remis und ein Sieg für die HSG in den Saison-Annalen. Das kann eine durchaus spannende Angelegenheit werden, zumal Schröder anders als am Mittwoch den kompletten Kader zur Verfügung hat.

Anwurf: Sonntag, 15. Mai, 17 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr