Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Reuthers räumen ab

Schwimmen Reuthers räumen ab

Vier Schwimmer haben bei der 22. Weihnachtsgala im Braunschweiger Heidbergbad die Fahne der Schaumburger Schwimmer hochgehalten. An dem dreitägigen Wettkampf nahmen 47 Vereine aus ganz Deutschland, Dänemark und Namibia teil. Das Mammutprogramm umfasste 3271 Starts.

Voriger Artikel
Mit sicherer Abwehrzu zwei Punkten
Nächster Artikel
Kurs aufs Mittelfeld

Maja Reuther gewinnt die Jahrgangswertung über 50 Meter Brust.

Quelle: jp

Schwimmen. Jordis Kricheldorf aus Bückeburg, die für die Wasserfreunde 98 Hannover an den Start ging, schwamm in allen vier absolvierten Disziplinen zu Gold: In ihrem Jahrgang 2004 setzte sich die Bückeburgerin souverän über 50 Meter Schmetterling (0:38,39 Minuten), 200 Meter Brust (3:17,52 Minuten), 50 Meter Brust (0:42,93 Minuten) und 100 Meter Freistil (1:16,92 Minuten) durch.

 Arne Reuther vom SC Stadthagen startete über insgesamt acht Strecken. Er verbuchte dabei zwei erste Plätze über 100 Meter (0:59,94 Minuten) und 50 Meter Freistil (0:27,46 Minuten), einen 2. Platz über 100 Meter Rücken (1:08,49 Minuten) und einen 3. Platz über 50 Meter Rücken (0:31,98 Minuten) und qualifizierte sich für die Finalteilnahme über 100 Meter Rücken in der offenen Wertung.

 Sein Bruder Tom Reuther qualifizierte sich zweimal für das Finale in der offenen Wertung. Über 100 Meter Freistil setzte er sich in einer Zeit von 0:53,07 Minuten klar von der Konkurrenz ab. Über 50 Meter Freistil (0:24,54 Minuten) erreichte er einen 2. Platz. In der Jahrgangswertung über die Strecken 50 Meter (0:24,75 Minuten), 100 Meter (0:53,67 Minuten), 200 Meter (1:58,62 Minuten), 400 Meter (4:14,66 Minuten) , 800 Meter Freistil (8:41,47 Minuten) und 200 Meter Lagen (2:17,99 Minuten) und 50 Meter Schmetterling (0:28,34 Minuten) sicherte er sich jeweils den 1. Platz.

 Maja Reuther vom SC Stadthagen nahm zum ersten Mal an der Weihnachtsgala teil. Über 50 Meter Brust (0:57,26 Minuten) konnte sie den 1. Platz in ihrem Jahrgang (2006) für sich ausmachen. Eine Bronzemedaille erhielt sie jeweils für ihre Leistungen über 50 Meter Freistil (0:49,26 Minuten), 100 Meter Brust (2:00,63 Minuten) und 50 Meter Rücken (0:55,71 Minuten). jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr