Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Richtige Einstellung nicht gefunden

Handball / Landesliga Richtige Einstellung nicht gefunden

Es war kein berauschendes Spiel, und am Ende musste Frauen-Landesligist HSG Schaumburg Nord sich mit einem 25:25 (12:16) gegen den SV Aue Liebenau zufriedengeben.

Voriger Artikel
Witte-Tor reicht nicht zum Sieg
Nächster Artikel
Nicht schön, aber erfolgreich

Treffsicher: Insa Pinkenburg (rechts) erzielte acht Tore.

Quelle: hga

Landesliga (hga). „Ich denke es war eine Einstellungssache, das hat man in der ersten Halbzeit ziemlich deutlich gesehen“, erklärte HSG-Coach Olaf Keck. Offenbar hatte die HSG noch den Sieg über den MTV Auhagen im Kopf und ließ sich zu allzu großer Nachlässigkeit verleiten.
In der ersten Halbzeit liefen die Keck-Schützlinge über 7:9 und 10:12 bis zum 12:16-Pausenstand einem Rückstand nach. Die Abwehr war zu langsam, es fehlte die letzte Entschlossenheit. Die Chancenverwertung war über die gesamte Spielzeit hinweg schlecht. Nach dem Seiten-wechsel war mehr Feuer bei der HSG drin, es gelang das 19:16 (40.). Das Feuer ver-puffte, bis zum Ende vergab die HSG zu viele Chancen.
HSG: Pinkenburg 8, Rohrssen 5, Drewes 4, Bade 4/2, Göing 2, Blume 1, Porwit 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr