Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Riegler hält – Fürstenberg trifft

Hockey Riegler hält – Fürstenberg trifft

Mit zwei Siegen am 2. Spieltag haben die Herren des Bückeburger HC die Tabellenführung in der 1. Verbandsliga ausgebaut. Dagegen mussten sich die BHC-Damen mit nur einem Punkt begnügen.

Voriger Artikel
Nenad Bilbija setzt wieder Akzente
Nächster Artikel
Handball-Spektakel

Die Damen des Bückeburger HC müssen sich am ersten Spieltag mit nur einem Pünktchen zufriedengeben.

Quelle: seb

Hockey. Herren: Im ersten Match gegen den HC Hannover gingen die Bückeburger durch Jan Fürstenberg früh mit 1:0 in Führung. Der BHC hielt das Tempo hoch und baute den Vorsprung durch sicheres Kombinationsspiel zur Pause auf 6:0 aus. Mit einer defensiven Spieltaktik schonte der Spitzenreiter nach dem Seitenwechsel seine Kräfte. Die Hannoveraner fanden nun besser ins Spiel und verkürzten durch zwei Treffer zum 6:2-Endstand.

Es folgte das Top-Spiel gegen den Oberliga-Absteiger DHC Hannover. Die Landeshauptstädter gingen als Favoriten in die Partie. Der BHC erwischte einen schlechten Start und lag nach wenigen Sekunden nach einer Strafecke mit 0:1 zurück. Raphael Sung Hardt konterte zum 1:1-Ausgleich. Die Bückeburger behielten einen kühlen Kopf und erzielten zwei weitere Tore zur 3:1-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der DHC das Spieltempo. Aggressive Zweikämpfe und schnelle Kombinationen verunsicherten die Bückeburger. Die Hannoveraner glichen zum 3:3 aus. Die Schlussphase war an Spannung kaum zu überbieten. Der DHC blieb am Drücker und erhielt einen Siebenmeter. Doch Keeper Yannik Riegler verhinderte mit einer Glanztat den Rückstand. Der gehaltene Strafstoß beflügelte die Bückeburger zu einer letzten Kraftanstrengung. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite schloss Fürstenberg den Angriff mit dem 4:3-Siegtreffer ab.

Frauen: Die Damen des Bückeburger HC starteten mit viel Luft nach oben in die Hallensaison der 1. Verbandsliga Niedersachsen. Im ersten Spiel gegen die Reserve des DTV Hannover dominierte der BHC das Spiel. Trotz einer Fülle von Chancen mussten sich die Bückeburgerinnen mit einem 1:1-Remis zufriedengeben. Im zweiten Spiel gegen die zweite Mannschaft des DHC Hannover wurde der BHC in Durchgang eins förmlich überrollt. Schon zur Pause lagen die Bückeburger Damen mit 0:5 hoffnungslos in Rückstand. In der zweiten Hälfte kehrten Konzentration und Kampfgeist zurück ins BHC-Spiel. Das Tor des DHC war wie zugenagelt, es wollte einfach kein Tor gelingen. Am Ende stand eine klare 0:6-Niederlage auf der Anzeigentafel. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr