Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
SC Rinteln bärenstark: Wittek, Gök und Rogowski düpieren FC Stadthagen

Rinteln/Stadthagen / Fußball-Bezirksliga SC Rinteln bärenstark: Wittek, Gök und Rogowski düpieren FC Stadthagen

Das beste Spiel in der Rückrunde hat der SC Rinteln beim verdienten 3:1-Erfolg über den FC Stadthagen gezeigt. Die Steinanger-Elf dominierte über die gesamte Spielzeit die Partie und hätte bei konsequenterer Chancenverwertung das Ergebnis wesentlich höherschrauben können.

Voriger Artikel
Kein zweites Tor: Evesen spielt 1:1
Nächster Artikel
Lindhorster treten gegen SC Möllenbeck nicht an

Oguzhan Gök (links) schüttelt Heiko Schade ab und erzielt das 3:0 für den SC Rinteln. © ph

Bezirksliga (seb). Wieder legte der SC Rinteln einen Blitzstart hin. Pascal Herting mit einer scharfen Freistoßhereingabe, FC-Keeper Ciro Miotti patzte und ließ den Ball aus den Händen gleiten. Sebastian Wittek war zur Stelle und staubte zum 1:0 (4.) für den SCR ab.

Der FC Stadthagen war durch das Gegentor beeindruckt. Rinteln ging aggressiv zu Werke, doppelte im Mittelfeld und kam zu schnellen Ballgewinnen. Die Gäste operierten nur mit langen Bällen, einzig der lauffreudige Thimo Krebs beackerte die rechte Seite und sorgte mit seinen Flankenläufen für Belebung.

Bereits in der 18. Minute erhöhten die Weserstädter auf 2:0. Nach Traumpass von Pascal Herting in die Tiefe, war Alexander Rogowski durch, umkurvte FC-Torwart Miotti und schob den Ball zum 2:0 ins leere Tor. Danach hätte die Gök-Elf nach guten Chancen von Wittek (24.), Muzik (25.) und Oguzhan Gök (42.) das 3:0 machen müssen, doch Miotti war auf dem Posten oder der Abschluss war nicht präzise genug. Der FC hatte durch Achmed Serhan (10. und 40.) zwei Kopfballchancen. Einmal ging der Ball neben das Tor, beim zweiten Versuch lenkte SCR-Schlussmann Felix Lutteroth das Leder über die Latte.

Auch in der zweiten Spielhälfte das gleiche Bild: Rinteln blieb dominant, mit vielen guten Chancen, der FC war weiter harmlos. Der SCR zeigte schöne Kombinationen und wurde mit dem dritten Treffer belohnt. Baris Demirkaya setzte sich auf der rechten Seite durch, passte nach innen, Gök trat energisch an, versetzte zwei Stadthäger Abwehrspieler und lupfte über den herausstürzenden Miotti die Kugel zum 3:0 in die Maschen. Stadthagen war am Boden, die Rintelner dagegen obenauf. Herting (61.), Dirks (73.), Gök (78.) und Florim Mustafa (90.) verpassten mit Großchancen das vierte Tor.

Der FC kam in der 87. Minute nur noch zum Anschlusstreffer. Paul Alles sprang ein Aufsetzer an die Hand, Schiedsrichter Volker Mende pfiff sofort Elfmeter. Marcel Baluschek verwandelte sicher zum 1:3.
SCR: Lutteroth, Bergsiek, Walter, Rogowski (55. Demirkaya), Gök, Muzik (75. Alles), Dirks, Wittek, Herting, Kurka, Mustafa.

FC: Miotti, Krebs, Aydin, Kuhnert, Boyraz, Tas, Döring (60. Ünlü), Baluschek, Serhan (82. Ball), Cuha (46. Schönen), Schade.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr