Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
SG Liekwegen-Sülbeck gewinnt das Derby

Fußball SG Liekwegen-Sülbeck gewinnt das Derby

Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse setzte sich der Tabellendritte TuS Lindhorst mit 3:1 über Spitzenreiter TSV Steinbergen durch.

Voriger Artikel
HSG scheitert im Halbfinale
Nächster Artikel
Naroskas Tore sind ein Genuss
Quelle: dpa

Fußball. Der Tabellenvierte SC Stadthagen unterlag der Reserve des TSV Algesdorf mit 1:2.

SV Obernkirchen II – VfR Evesen II 0:4. Bojan Zecevic brachte den Gast in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zur Pause mit 1:0 in Führung (21.). Der Gastgeber drückte nach dem Seitenwechsel verstärkt auf den Ausgleich, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht. Nach dem 0:2 durch Hendrik Weiland, der in die Obernkirchener Drangperiode einen Konterangriff erfolgreich abschloss (67.), gab sich der SVO geschlagen. Kai Schneider war zum 0:3 erfolgreich (77.) und in der 83. Minute stellte Manuel Reygers den letztlich auch in dieser Höhe verdienten 0:4-Endstand her.

MTV Rehren A.R. II – VfL Bückeburg III 0:1. In einem Spiel ohne große Tormöglichkeiten rieben sich beide Teams in Mittelfeldduellen auf. In der 25. Minute hielt der Rehrener Torwart Christian Steege einen Foulelfmeter und verhinderte den Rückstand zur Pause. Auch nach dem Seitenwechsel ließen beide Teams den Zug Richtung gegnerisches Tor vermissen. In der 65. Minute schloss Sascha Milojevcic eine der wenigen Bückeburger Möglichkeiten mit dem Siegtreffer ab.

TSV Krankenhagen – MTV Obernkirchen 2:2. Um den Lohn der Arbeit wurde das Schlusslicht bei der Punkteteilung gegen den MTV gebracht. Mustafa Khodr spielte in der 25. Minute zwei Krankenhäger Abwehrspieler aus und schoss den Ball zum 0:1-Pausenstand ins Netz. Der Gastgeber, der gleich reihenweise selbst die besten Möglichkeiten nicht nutzten konnte, kam durch Christian Puppich per Foulelfmeter zum 1:1-Ausgleich (65.). Nur zwei Minuten später verweigerte der Schiedsrichter nach einem weiteren klaren Foul dem TSV einen erneuten Strafstoß. Der TSV schnürte den MTV in dessen Hälfte ein und ging durch Johannes Hänke mit 2:1 in Führung (80.). In der Nachspielzeit erzielte Mustafa Khodr mit der letzten Aktion der Begegnung den 2:2-Ausgleich. Das Spiel wurde nach dem Treffer nicht wieder angepfiffen.

TuSG Wiedensahl – SC Rinteln II 1:0. Nur schwer kam die TuSG in die Begegnung gegen die Rintelner Reserve. Nach torloser erster Halbzeit steigerte sich der Gastgeber nach dem Seitenwechsel und übernahm die Initiative. In der 69. Minute erzielte Marvin Boyungs den Treffer zum knappen aber nicht unverdienten 1:0-Heimsieg.

TuS Lindhorst – TSV Steinbergen 3:1. In einem streckenweise hochklassigen Spiel mit zahlreichen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten brachte Julian Sennholz den TuS nach einem Freistoß von Steffen Saller aus kurzer Entfernung mit 1:0 in Führung (16.). Der Gast vergab durch Krystian Wachta (28.), dessen Gewaltschuss knapp über das Tor strich und Maximilian Bartels, der freistehend an Torwart Benjamin Scheibke scheiterte (33.), zwei große Ausgleichsmöglichkeiten. Als sich der Steinberger Torwart und ein Abwehrspieler unmittelbar nach dem Seitenwechsel nicht einig waren, spritze Kevin Westerkowsky dazwischen und schob den Ball zum 2:0 in die Maschen. In der 51. Minute hielt der Lindhorster Torwart Scheibke einen von Robin Mieruch geschossenen Foulelfmeter. Nach einem Foul an Julian Sennholz verwandelte Fabian Gaus den fälligen Strafstoß zum 3:0 (59.). Nach einem Foulspiel in der Nachspielzeit sah der Lindhorster Torwart die Rote Karte. Krystian Wachta konnte per Foulelfmeter nur noch zum 3:1-Endstand verkürzen. Der Steinberger Maximilian Bartels musste nach einer Roten Karte in der 84. Minute ebenfalls vorzeitig den Platz verlassen.

SC Stadthagen – TSV Algesdorf II 1:2. Die Talfahrt des SC Stadthagen hält weiter an. Adrian Bühre brachte den in der ersten Halbzeit stark aufspielenden Gast mit zwei Treffern (10. und 31.) verdient mit 2:0 in Führung. Muharrem Tas konnte für den in der zweiten Halbzeit drückend überlegenen Gastgeber trotz einer Vielzahl guter Möglichkeiten nur noch zum 1:2-Endstand verkürzen (58.).

TuS Südhorsten – SG Liekwegen-Sülbeck 1:4. Marc-Oliver Kreft brachte den clever aufspielenden Gast mit 1:0 in Führung (17.). Auch nach dem 1:1-Ausgleich durch Kay Frederking (25.) bestimmte die SG weiterhin das Spielgeschehen und ging durch Jens Cording (37.) erneut in Führung. Marc-Oliver Kreft war zum 1:3- Pausenstand erfolgreich (42.). Nach dem Seitenwechsel kontrollierte die SG die Begegnung und ließ keine brenzliche Situationen zu. In der 87. Minute schloss Dennis Struckmeier einen Konterangriff mit dem Treffer zum 1:4-Endstand ab.luc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr