Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SG ist schneller auf den Beinen

Basketball SG ist schneller auf den Beinen

Die Damen der SG Rusbend/Bückeburg sind in der Bezirksliga mit einem 72:40-Erfolg beim TuS Bothfeld gestartet. Auch die SG-Herren gewannen in der Bezirksklasse beim TSV Luthe II mit 62:49.

Voriger Artikel
15 Tore über die Außen
Nächster Artikel
GW-Neuzugang überzeugt
Quelle: Symbolfoto (dpa)

Basketball. Bezirksliga: TuS Bothfeld – SG Rusbend/Bückeburg 40:72 (16:37).

Beide Seiten schenkten sich nichts. Leichte Würfe wurden kaum zugelassen und so gab es ein Freiwurffestival. Entschieden wurde das Spiel bereits im ersten Viertel, in dem sich die SG einen 17-Punkte-Vorsprung herauswarf. Danach gelang es der Bothfelder Zonenverteidigung besser, die Gäste am Punkten zu hindern. Entsprechend korbarm ging es weiter. Die SG profitierte von ihrer besseren Grundschnelligkeit. Anna Kurucz überzeugte mit 20 Punkten. SG: Anna Kurucz 20, Nagel 17, Meißner 13, Schaper 8, Judith Kurucz 8, Howar 4, Betz 2.

TuS Jahn Lindhorst – Adler Hämelerwald 38:56 (19:26).

Die Gäste waren nicht nur erfahrener, sondern auch körperlich dem TuS überlegen. Zudem musste das Heimteam auf Joana Dietrich, Milica Milosevic und Adnela Memic verzichten. Die neu formierte TuS-Mannschaft zeigte Mut und großen Einsatz. Die Lindhorsterinnen hatten den besseren Start und hielten das Spiel lange offen. Während der Gegner eifrig durchwechselte, schwand den TuS-Mädchen im dritten Viertel die Kraft.

Bezirksklasse Herren: TSV Luthe II – SG Rusbend/Bückeburg 49:62 (26:23).

Das Spiel begann sehr fahrig. Die SG tat sich gegen die Luther 3-2-Betonzone sehr schwer, auch weil das Passspiel nicht die erforderliche Geschwindigkeit zum Überwinden einer Zonendeckung bekam. Lücken im Abwehrbollwerk wurden nicht gefunden. Luthe spielte sehr behäbig, schaffte aber dennoch eine überraschende Pausenführung. Nach dem Wechsel gelang der SG ein 14:0-Lauf. Das war eine Vorentscheidung in dieser Partie. Anschließend stand die SG-Deckung sicher und so brachte man den Sieg über die Ziellinie. SG: Odoy 13, März 11, Belmilouidi 11, Mammey 8, Trippel 7, Hoth 3, Nerlich 3, Brandes 2, Suhr 2, Götze 2. MTV Schwarmstedt – TV Bergkrug II 80:60 (42:32).

Weiter sieglos bliebt die TVB-Reserve. In der ersten Halbzeit zeigten die Gäste ihre beste Saisonleistung. Besonders Leon Weilnhamer gab den Gastgebern einige Rätsel auf. Nach der Pause ließ die Trefferquote auf Helpsener Seite nach, der MTV kam zu leichten Punkten und ein Überraschungssieg wurde verpasst.

TVB II: Weilnhamer 22, Redeker 17, Rösler 9, Buhr 8, Kranitz 4, Becker, Dolz.

Jugend: U 15 wbl.: CVJM Hannover – SG Rusbend/Bückeburg 116:14; U 12 ml: TuS Lindhorst – TuSpo Bad Münder 63:40; U 10: TuS Lindhorst – SG Ronnenberg 14:72.  rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr