Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
SV Obernkirchen erobert Tabellenführung

Kreisliga SV Obernkirchen erobert Tabellenführung

Durch einen 3:2-Erfolg bei SW Enzen übernahm der SV Obernkirchen die Tabellenführung in der Kreisliga,  FC Hevesen – SC Deckbergen-Schaumburg 1:0. In einer schwachen Begegnung setzte sich der Tabellenvorletzte FC Hevesen letztlich knapp aber nicht unverdient mit 1:0 über Schlusslicht SC Deckbergen-Schaumburg durch. Das Tor des Tages erzielte Julian Seele in der 17. Minute.

Voriger Artikel
Doppeltorschütze Heine großer „Pechvogel“
Nächster Artikel
Müdes Remis
Quelle: dpa

Kreisliga. SV Union Stadthagen – SC Möllenbeck 4:2. Der Gastgeber erwischte dabei einen Auftakt nach Maß und ging bereits in der 2. Minute durch Kubilay Ayhan mit 1:0 in Führung. Nach einem Zuspiel von Hakan Cuha erzielte Tomas Duje den 2:0-Pausenstand (40.). Nach dem Anschlusstreffer durch Ali Al Fahad (52,) kam der Gast etwas stärker auf. In die Möllenbecker Ausgleichsbemühungen sorgte ein Doppelschlag für die vorzeitige Entscheidung. Nach dem 3:1 durch Kubilay Ayhan (75.) war Hakan Cuha nur drei Minuten später zum 4:1 erfolgreich. Sven Eberwein konnte per Foulelfmeter nur noch zum 4:2-Endstand verkürzen (82.).

MTV Rehren A.R. – TSV Hagenburg 3:2. Eine kämpferisch starke Leistung bot der MTV Rehren A.R. beim verdienten 3:2-Erfolg über den bisherigen Spitzenreiter TSV Hagenburg. Der Gastgeber führte nach einer Flanke von Benno Steege durch Pascal Kaiser zur Pause nur mit 1:0 (20.). Per Abstauber erhöhte Karsten Münstermann auf 2:0 (57.). Pascal Kaiser baute nach einer Flanke von Mike Sieker die Führung auf 3:0 aus (63.). Der Gast besann sich nun endlich auf seine Kampfkraft und schnürte den MTV in dessen Hälfte ein. Per Flachschuss war Lukas Tieste zum 3:1 erfolgreich (83.). Mit einem Schuss aus Nahdistanz verkürzte Dominik Chwalek auf 3:2 (87.).

TSV Bückeberge – SG Rodenberg 1:4. Nach einer Flanke von Benjamin Deppe brachte Michael Schulz den Gastgeber in einer ausgeglichenen Begegnung per Kopfball mit 1:0 in Führung (14.). Bereits im Gegenzug erzielte Rouven Bräunig mit einem unhaltbaren Volleyschuss den 1:1-Ausgleich. Nach einem Zuspiel von Torben Sieg brachte Stephan Steep den Gast mit 2:1 in Führung (58.). In einer spannenden Schlussphase wehrte der Bückeberger Torwart Dennis Strauß in der 88. Minute zunächst einen Schuss von Rouven Bräunig ab. Gegen den Nachschuss von Sebastian Blocksdorff war er jedoch machtlos. In der Nachspielzeit stellte Torben Sieg den 1:4-Endstand her.

SW Enzen – SV Obernkirchen 2:3. Trotz einer zweimaligen Führung und einer starken Leistung stand die Elf von SW Enzen beim Aufeinandertreffen mit dem neuen Spitzenreiter aus Obernkirchen beim Schlusspfiff mit leeren Händen dar. Georg Schmal brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung (15.), Christian Gehweiler war zum 1:1-Ausgleich erfolgreich (25.). Erneut durch Georg Schmal führte der Vizemeister zur Pause mit 2:1 (31.). In der 52. Minute schloss André Sadra einen Konterangriff ab. Eine unglückliche Situation sorgte in der 75. Minute für den Sieg des Gastes. Dem Enzer Torwart Florian Schaper rutschte der Ball beim Abwurf aus der Hand und prallte auf den Rücken eines eigenen Spielers. Sadra erlief den Ball und hob ihn über den Enzer Torwart zum 2:3-Endstand ins Netz.

SV Sachsenhagen – SV Engern 1:1.     Nach einem Pass von Marcel Richter brachte Oliver Dressler den Gastgeber bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung. Durch den Ausgleichstreffer von Patrick Ruhestand das Endergebnis bereits nach 15 Minuten fest. In der 80. Minute musste der Engeraner Benedikt Eckel nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. Ihm folgten der Engeraner Oliver Watermann nach einer Roten Karte und der Sachsenhäger Ahmed Serhan nach einer Ampelkarte.

SC Auetal – TSV Algesdorf 1:3. Björn Reinecke brachte den Gast in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in welcher der Algesdorfer Simon Ulbrich und der Auetaler Ramon Garcia nach Roten Karten vorzeitig den Platz verlassen mussten (35.), per Kopfball in Führung (10.). Nach dem Ausgleichstreffer durch Marco Thies, der nach einer Flanke von Jan-Hendrick Franke per Kopfball erfolgreich war (46.), wurde der Gastgeber zur tonangebenden Mannschaft. In der 70. Minute schloss David Glawion einen Konterangriff mit dem Treffer zum 1:2 ab. Trotz Unterzahl nach einer Roten Karte für Jan-Hendrik Franke (74.) bestimmte der SC weiterhin das Spielgeschehen und drückte auf den Ausgleich. Erst in der Schlussminute sicherte Glawion mit einem verwandelten Foulelfmeter dem Gast endgültig den dem Spielverlauf nach glücklichen Auswärtserfolg. luc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr