Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Schmerzliche Niederlage

Volleyball Schmerzliche Niederlage

Mit einer 1:3 (23:25, 25:23, 14:25, 17:25)-Auswärtsniederlage ist Frauen-Verbandsligist Team Schaumburg vom Spiel bei der GfL Hannover II zurückgekehrt.

Voriger Artikel
TSV verliert an Boden
Nächster Artikel
TuS Jahn schlägt sich achtbar
Quelle: dpa

Volleyball. Es war eine schmerzliche Niederlage, weil der Gastgeber als Tabellenvorletzter einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt darstellt. Im ersten Satz hielt Team Schaumburg bis zum 23:23 mit. Zwei leichte Fehler reichten, um den Hannoveranerinnen den Satzgewinn zu bringen. Im zweiten Satz zeigten die Schaumburgerinnen von Beginn an die nötige Konzentration, das 25:23 brachte den Satzausgleich.

 Im dritten Durchgang spielte Team Schaumburg lange auf Augenhöhe. „Dann kamen wir durch gute Aufschläge des Gegners aus dem Takt“, erklärte Busche. Die Annahme wurde schwächer, die GfL-Reserve entschied den Satz für sich. Im vierten Satz machte sich das Trainingsdefizit der Schaumburgerinnen bemerkbar. Die Kondition für ein wirksames Aufbäumen fehlte. Umso wichtiger sei das Training in der Woche, damit am nächsten Heimspielwochenende wieder Punkte kämen, so Busche. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr