Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schrödter hofft auf Verstärkung

Handball Schrödter hofft auf Verstärkung

Ein schweres Stück Arbeit wartet auf den WSL-Regionsoberligisten HSG Schaumburg Nord III im Heimspiel gegen den Tabellenführer VfL Hameln II.

Voriger Artikel
Gegner mit Vorsicht genießen
Nächster Artikel
HSG findet kein Mittel
Quelle: dpa

Handball. Vor der Osterpause spielte sich die von Christian Schrödter trainierte HSG-Reserve auf den elften Rang vor. Es entstand neue Hoffnung auf den Klassenerhalt. Denn der Abstand zu einem Regelabstiegsplatz beträgt nur drei Minuspunkte.

Auch gegen die Hamelner Reserve wird Schrödter voraussichtlich auf Verstärkungen zählen können. Die HSG muss es als Mannschaft richten, den Abstiegskampf weiter annehmen.
Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.  hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr