Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler schlagen in Rinteln auf

Tischtennis Schüler schlagen in Rinteln auf

Zum 28. Mal lädt der Tischtennis-Verband Niedersachsen am kommenden Wochenende nationale und internationale Nachwuchsspieler zum Schüler-Grand-Prix in die Kreissporthalle Rinteln ein.

Voriger Artikel
Sport-Schnipsel vom 17. September 2014
Nächster Artikel
Auswärtspleite für SW Enzen

Jannik Su vom SV Bolzum gilt als eines der größten deutschen Nachwuchstalente und startet beim Schüler-Grand-Prix in Rinteln.

Quelle: hga

Tischtennis. Gespielt wird um den Preis der Sparkasse Schaumburg, die als Hauptsponsor wieder einen wichtigen Beitrag zum Turnier leistet. Durchgeführt wird das Turnier vom TSV Todenmann-Rinteln. Auch in diesem Jahr wollen Helmut Huff und seine Mistreiter ihre organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Das Einzelturnier wird in den vier Spielklassen Schüler(innen) A und Schüler(innen) B ausgetragen.

 Neben Mannschaften der nationalen Verbände aus Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Schleswig-Holstein und dem Westdeutschen Verband nehmen Teams aus den Niederlanden, Tschechien und Luxemburg teil. Der Nachwuchs soll die Chance erhalten, ein Turnier gegen möglichst starke Gegner zu spielen. In der Vorrunde spielt jeder gegen jeden, die verschiedenen Gruppen werden ausgelost. Im Anschluss finden in Zwischen- und Endrunde die Positions- und Platzierungsspiele statt. Jedes Spiel zählt, da am Turnierende die erreichten Punkte addiert werden.

 Der Verband mit der höchsten Punktzahl gewinnt den Grand-Prix 2014. Im vergangenen Jahr nahm der hessische Verband die Siegprämie entgegen. Übernachten werden die Teilnehmer im JBF-Centrum in Obernkirchen, die Mannschaften reisen am morgigen Freitag an. Mit dabei sein wird Jannik Su (SV Bolzum), der als eines der größten deutschen Nachwuchstalente gilt. Su gewann bereits im vergangenen Jahr die Einzelwertung in der Schülerklasse A.

 Am kommenden Sonnabend, 20. September, beginnt der Schüler-Grand-Prix um 9 Uhr, die Gruppen- und Platzierungsspiele sollen dann gegen 18 Uhr beendet sein. Am Sonntag, 21. September, geht es wieder um 9 Uhr los, das Turnierende wird gegen 14 Uhr erwartet, daran schließt sich die Siegerehrung an. Eintrittsgelder werden an beiden Tagen nicht erhoben. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr