Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Seriensieger

Fußball Seriensieger

 Der TSV Algesdorf ist in der Halle nicht zu schlagen. Dritter Start, dritter Sieg: Das Team von Trainer Marco Gregor hat das Finale beim Hallenturnier des SV Victoria Lauenau um den Kurt-Levy-Cup“ gegen den MTV Rehren A.

Voriger Artikel
HSG Heidmark holt den 11. Winter-Cup
Nächster Artikel
SV Bückeburg Spitzenreiter

Der TSV Algesdorf holt zum sechsten Mal in Folge den Kurt-Levy-Cup des SV Victoria Lauenau.

Quelle: seb

Hallenfußball.. R. mit 4:1 gewonnen. Damit trug sich der Kreisligist zum sechsten Mal in Folge in die Siegerliste ein. Insgesamt war es der 15. Turniersieg der Algesdorfer in Lauenau. Dritter wurde der TuS Germania Apelern vor den Hausherren SV Victoria Lauenau. Als bester Torwart wurde Jan Kölling ausgezeichnet. Für den totalen Algesdorfer Triumph sorgte Sebastian Eiselt als bester Torschütze. Der Stürmer traf siebenmal ins Schwarze.

 In der Gruppenphase gab es keine großen Überraschungen. In der Gruppe A marschierte der TSV Algesdorf souverän mit drei Siegen zum Gruppensieg. Zweiter wurde der TuS Germania Apelern. Der TSV Steinbergen und der TSV Eintracht Bückeberge verpassten das Halbfinale. In der Gruppe B setzten sich der MTV Rehren A.R. und der SV Victoria Lauenau durch. Der FC Hevesen trat mit der zweiten Mannschaft an und schied als Gruppendritter aus. Die SG Rodenberg enttäuschte als Gruppenletzter.

 Im ersten Halbfinale ging der TSV Algesdorf durch Tore von Björn Reinecke und Sebastian Eiselt mit 2:0 in Führung. Die Lauenauer gaben nicht auf und verkürzten durch Tolga Akyuz auf 1:2. Die Algesdorfer schaukelten den knappen Vorsprung nach Hause. Im zweiten Halbfinale legte der MTV Rehren A.R. gleich los wie die Feuerwehr. Schon nach eineinhalb Minuten führte der MTV durch Tore von Angelus Meyer und Philipp Dziony mit 2:0. Apelern war geschockt und kam nicht mehr zurück. Den Treffer zum 3:0-Endstand markierte erneut Meyer.

 Das kleine Finale bestimmte zunächst der TuS Apelern. Durch ein Eigentor des Lauenauers Christopher Glashagen führten die Germanen mit 1:0. Nico Killisch und Felix Klensmann erhöhten auf 3:0. Erst in den Schlussminuten konnte die Victoria durch Akyuz und Glashagen auf 2:3 verkürzen.

 Im Endspiel hatte der Seriensieger vom TSV Algesdorf einen Auftakt nach Maß. Eiselt brachte nach einer Ecke den TSV mit 1:0 in Führung. Reinecke traf zum 2:0. Aber die Rehrener wehrten sich, Julian Meyer verkürzte auf 1:2. Der MTV drängte auf den Ausgleich und wurde klassisch ausgekontert. Eiselt erzielte das 3:1 und wenige Sekunden vor der Schlusssirene stellte Marc Busse den 4:1-Endstand her.

 Für den Turniersieg sackte der TSV Algesdorf 8,4 Punkte für die Masterswertung ein. Der MTV Rehren A.R. holte 6,3 Zähler, der TuS Apelern bekam 4,2 und der SV Victoria Lauenau 2,1 Punkte.

 Die Ergebnisse der Gruppe A: Apelern – Algesdorf 2:3, Bückeberge – Steinbergen 0:2, Bückeberge – Apelern 0:6, Algesdorf – Steinbergen 2:1, Apelern – Steinbergen 6:1, Algesdorf – Bückeberge 6:2.

 Die Tabelle: 1. TSV Algesdorf 11:5 Tore/9 Punkte, 2. TuS Germania Apelern 14:4/6, 3. TSV Steinbergen 4:8/3, 4. TSV Eintracht Bückeberge 2:14/0.

 Die Ergebnisse der Gruppe B: Rodenberg – Lauenau 2:3, Rehren A.R. – Hevesen 5:2, Rehren A.R. – Rodenberg 3:3, Lauenau – Hevesen 7:0, Rodenberg – Hevesen 0:1, Lauenau – Rehren A.R. 1:2.

 Die Tabelle: 1. MTV Rehren A.R. 10:6/7, 2. SV Victoria Lauenau 11:4/6, 3. FC Hevesen 3:12/3, 4. SG Rodenberg 5:7/1.

 Halbfinale: TSV Algesdorf – SV Lauenau 2:1, MTV Rehren A.R. – TuS Apelern 3:0.

 Spiel um Platz drei: SV Lauenau – TuS Apelern 2:3.

 Finale: TSV Algesdorf – MTV Rehren A.R. 4:1.

Von Sebastian Blaumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr