Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Siegesmund sieht Rot

Handball Siegesmund sieht Rot

Der Oberligist MTV Großenheidorn hat seinem neuen Coach Marc Siegesmund die Premiere auf der Bank durch eine 24:30 (12:15)-Niederlage beim VfL Hameln verdorben.

Voriger Artikel
Spitzenspiel in der List
Nächster Artikel
90 aufregende Sekunden

HANDBALL. Es kam so einiges zusammen für die Seeprovinzler, die es zuvorderst nicht schafften, die Hamelner Abwehr so unter Druck zu setzen, wie es für einen Sieg nötig gewesen wäre. Zudem hatte Hameln mit Torwart Zsolt Kovacs den entscheidenden Spieler auf dem Feld. „Der war echt gut“, räumte Siegesmund ein. Die Anfangsphase verlief nicht so schlecht für die Seeprovinzler, Luca Ritter traf zum 6:6 (13.). Im Anschluss kam es zu einer Vorentscheidung, als die Gäste ein paar Chancen ausließen und in der Abwehr keinen Zugriff bekamen.

 „Wir sind dann grob in Rückstand geraten“, kommentierte Siegesmund die Minuten bis zur Halbzeit und das zwischenzeitliche 10:15 (29.). Die Abwehr wurde besser, im Angriff blieben die Seeprovinzler aber auch nach der Pause hinter den Erwartungen zurück. „Wir müssen im Angriff druckvoller und mit Selbstverständnis aufs Tor gehen“, erklärte der Coach. Da müsse man sich an die eigene Nase fassen, so der Coach. Beim 19:27 (52.) war die Sache durch.

 Siegesmund sah seine Mannschaft durch einige Schiedsrichterentscheidungen benachteiligt, in Hälfte zwei gerieten die Seeprovinzler sechs mal in Unterzahl. Jonas Borgmann musste in der 58. Minute mit drei Zeitstrafen den Platz verlassen. Siegesmund sah in der 60. Minute nach Kritik an einer Schiedsrichter-Entscheidung die Rote Karte. MTV:

 

 Semisch 7, T. Hermann 7, Ritter 4, Reese 2, Borgmann 2, N. Hermann 2. uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr