Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sonderlob für Gieselmann und Schirmer

Handball Sonderlob für Gieselmann und Schirmer

In eigener Halle hat der Frauen-Landesligist MTV Großenheidorn dem Aufsteiger TuS Empelde beim 30:21 (15:10) keine Chance gelassen und sich auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben.

Handball. „Wir haben von Anfang bis Ende eine gute Abwehr gespielt und unsere Chancen verwertet“, erklärte Alexander Wenzel vom MTV-Trainergespann Wenzel/Karina Heinze. „Karina und ich hatten einen entspannten Nachmittag“, meinte Wenzel. Ein Sonderlob gab es für Torfrau Larissa Gieselmann, die mit einer Quote von fünfzig Prozent bei den gehaltenen Bällen eine tolle Leistung ablieferte. Hervorzuheben war auch Maxi Schirmer, die in der Abwehr als vorgezogene Empeldes gefährlichste Angreiferin Sabrina Waldraff ausschaltete und dabei noch ihren Nebenleuten half.

 Ab dem 1:2 drehten die Seeprovinzlerinnen auf, zogen über 5:2 und 9:6 zur schon deutlichen 15:10-Pausenführung. Auch nach dem Seitenwechsel leisteten sich die Seeprovinzlerinnen keine echte Schwächephase. „Nicht so wie in vielen anderen Spielen“, freute sich Wenzel. Vom 16:10 ging es zum 22:12, da war der Drops gelutscht. Empelde hatte über die gesamten 60 Minuten hinweg keine echte Chance. MTV:

 Rindfleisch 6, De Salvo 6, Battermann 6/2, Dreyer 5, Reineck 3, Meyer 2, Bonnet 1, Schröpfer 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben