Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Spannendes Finale

Tischtennis / TSV Hagenburg Spannendes Finale

Der Verbandsligist TSV Hagenburg hat ein spannungsgeladenes Finale der Hinrunde vor sich.

Voriger Artikel
Mädchen in der Überzahl
Nächster Artikel
„Alles fühlt sich nach Winter an“

Tischtennis. Schon heute Abend ab 20 Uhr muss der TSV Hagenburg beweisen, dass er zu Recht um die Herbstmeisterschaft mitspielt.Allerdings stellt der erste Platz bei Berücksichtigung aller Fakten eine höchst theoretische Option dar. Neuhaus, ungeschlagener Tabellenzweiter, müsste mit 9:1 geschlagen werden, um in der Konsequenz den Tabellenführer VfL Oker von der Spitze zu verdrängen.

Ein „normaler“ Auswärtssieg würde den Seeprovinzlern den zweiten Platz bescheren. Unter der Führung des Ex-Regionalligaspielers Tobias Nehmsch geht Oberliga-Absteiger Neuhaus als Favorit in die Partie. Die Hoffnungen der Hagenburger ruhen ein weiteres Mal auf Gintautas Juchna und Andrius Preidzius. Die beiden Litauer treten als aktuelle Nummer eins und fünf in Neuhaus an. Im mittleren Paarkreuz trifft der TSV auf den ehemaligen Hagenburger Regionalligaspieler Frank Schauer, der zusammen mit Florian Reinecke die stärkste Mitte der Verbandsiga bildet.

Die Hagenburger setzen dem Stefan Borg entgegen. Dazu kommt Nils Bleidistel, der aus seinen letzten zehn Einzeln siebenmal als Sieger hervorging.

Gelingt den Seeprovinzlern ein Auswärtssieg, steigt die Spannung in neue Höhen: Dann gehen die Plätze eins bis drei mit 15:3-Punkten in die Rückrunde.

hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr