Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Spaß steht im Vordergrund

31. Steinhuder-Meer-Handballturnier Spaß steht im Vordergrund

Mit 96 teilnehmenden Mannschaften hat das 31. Steinhuder-Meer-Handballturnier des Jugendfördervereins vom MTV Großenheidorn seine ungebrochene Attraktivität unter Beweis gestellt. Das Wetter spielte dem Veranstalter dabei in die Hände, an beiden Tagen war es angenehm warm und vor allem trocken.

Voriger Artikel
LSV verzockt sich
Nächster Artikel
Badminton für Senioren

Die C-Juniorinnen der HSG Schaumburg Nord (links) sichern sich den zweiten Platz bei ihrem Turnier.

Quelle: hga

GROSSENHEIDORN. Dabei freuten sich die Helfer am Sonntag darüber, dass die Sonne nicht so oft auf die abgesteckten Rasenfelder brannte, denn dann wurde es sofort richtig heiß. „Es hat sehr geholfen, dass diesmal alle Mannschaften aus dem Verein mit angefasst haben“, freute sich Sven Källner vom Jugendförderverein über zahlreiche helfende Hände. So gelang es am Sonntag, den Spielplan stramm durchzuziehen und sogar früher als geplant fertig zu sein. Einen großen Anteil daran hatten die zahlreich als Schiedsrichter agierenden Jugendspieler des MTV.

 Der Sonnabend stand im Zeichen der Damen-, Herren sowie A- und B-Jugendmannschaften. Für ein großes Hallo sorgte der Turniersieger bei den Herren „Hey Hey Heidorn“. Von Rückkehrer Thorben Buhre organisiert fuhr die Mannschaft schon eine Stunde vor Turnierbeginn per Traktor und Anhänger durch das Dorf. Der Gesang von Buhre, Jonas Borgmann, Till und Niklas Hermann sowie einigen weiteren Spielern war auf dem Platz schon beim Vorbeifahren deutlich zu hören. Die Mannschaft gewann das Turnier im Endspiel durch ein 11:10 gegen den MTV Großenheidorn.

 „Die Mannschaften lassen sich immer mehr einfallen“, sagte Källner. Der Spaß stünde mehr und mehr im Vordergrund, sodass viele auswärtige Spieler kämen und dann auf die Mannschaften verteilt würden.

 Am Sonntag wurden sieben Turniere von der E- bis zur C-Jugend ausgespielt. Zusätzlich spielten Mini-Mannschaften auf einem eigenen, verkleinertem Spielfeld. Mit der HSG Schaumburg Nord und dem MTV Auhagen waren zwei einheimische Vereine bei den meisten Turnieren beteiligt.

 Ein zweiter Platz gelang den C-Junioren der HSG Schaumburg Nord hinter dem Sieger HV Barsinghausen. Gleiches gelang den HSG-C-Juniorinnen, hier gewann die HSG Osnabrück II. Einen Turniersieg feierten hingegen die E-Juniorinnen der HSG Schaumburg Nord, die GIW Meerhandball wurde Zweiter. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr