Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Spieler der Woche: Carsten Mensching

Lokalsport Spieler der Woche: Carsten Mensching

„So eine Aufholjagd habe ich noch nicht oft erlebt, obwohl ich schon lange dabei bin. Wir haben in der 1. Halbzeit gegen den Wind gespielt und es hat überhaupt nichts geklappt, obwohl wir auch da schon das eine oder andere Tor hätten erzielen können", berichtet Carsten Mensching von der FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen.

Voriger Artikel
7,6 für Katrin Menneking
Nächster Artikel
Nachgefragt

Carsten Mensching von der FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen krönte mit seinem Treffer zum 5:4 die Aufholjagd seines Teams bei der SG Rodenberg. Die FSG hatte nach 36 Spielminuten scheinbar aussichtslos mit 0:4 zurückgelegen.

Quelle: ph

Rodenberg war einfach besser, jeder Schuss war drin. Nach dem Anschlusstor noch vor der Pause und dem Wind im Rücken ging ein Ruck durch die Mannschaft. Das zweite Tor fiel schnell und dann lief es von alleine“, sagt Mensching.

>> Geburtsjahr: 1980

>> Beruf: Polizist

>> Position: In den letzten Jahren habe ich immer Innenverteidiger gespielt, bin aber im zentralen Mittelfeld groß geworden.

>> Stärken: Ich bin zweikampfstark und mein Kopfballspiel ist ganz in Ordnung. Als Innenverteidiger bin ich relativ torgefährlich, obwohl ich früher als Mittelfeldspieler mehr Tore gemacht habe.

>> Schwächen: Meine Spritzigkeit ist mir mit den Jahren abhanden gekommen. Die ersten drei Meter gehen noch, ab 15 Metern wird es eng.

>> Unangenehmster Gegenspieler: Samer Mahmo vom SC Auetal. Mit ihm komme ich fußballerisch einfach nicht klar.

>> Vorbild: Auch wenn das jetzt nicht so passt, aber Ruud van Nistelrooy fand ich stark. Hat mich sehr gefreut, dass er damals zum HSV gegangen ist.

>> Fan von: Hamburger SV

>> Marotte: Ich ziehe meine Fußballklamotten immer in der gleichen Reihenfolge an.

>> Ziele: Vor zwei Jahren hätte ich noch gesagt, dass wir mit unserer Mannschaft oben mitspielen können. Derzeit können wir aber unser Potenzial aus unterschiedlichsten Gründen nicht abrufen. Zum einen ist die Verletztenliste mal wieder lang, dann haben wir schon fünf Torhüter einsetzten müssen. Da ist kein optimaler Trainingsbetrieb möglich. So müssen wir uns wohl mit einem gesicherten Mittelfeldplatz begnügen. Aber das Team ist jung, kann noch einige Jahre zusammen spielen.  uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr