Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Sport-Schnipsel vom 12. November 2013

Lokalsport Sport-Schnipsel vom 12. November 2013

Frauenfußball: Die Gäste vom SC Deckbergen-Schaumburg bekamen große Augen, als sie den Platz in Pollhagen begutachteten. Alle Linien auf dem Feld waren mit einem Handrasenmäher gekürzt und ordentlich abgekreidet.

Voriger Artikel
Rintelns F1-Junioren sind Herbstmeister
Nächster Artikel
FSG in VGH-Wertung Dritter
Quelle: SN

Der Rest der Grünfläche wurde wohl vergessen und ähnelte einer Graswiese. Und auch die Torfrauen Vanessa Schake (SC) und Miriam Schulte (FSG) schienen über Nacht, gewachsen zu sein. Sie standen erhöht und hatten eine bessere Sicht. Des Rätsels Lösung: In der Mitte der Tore befand sich jeweils ein angehäufter Erdhügel, sodass sich die Torhüterinnen wie ein Pitcher beim Baseball vorkamen.
Fußball: Die in der Bezirksliga Staffel 4 ausgefallenen Spiele sind bereits neu angesetzt worden. Der TSV Exten gastiert am 20. November, um 19.30 Uhr, bei der SSG Halvestorf-Herkendorf . Zeitgleich empfängt der SC Rinteln den Spitzenreiter SG Hameln 7 4.
Fußball: Am Donnerstag, 21. November 2013, findet um 20 Uhr im Sportheim des TuS Lüdersfeld die Spartenversammlung der Fußballabteilung statt.
Tagesordnungspunkte sind unter anderem Neuwahlen der Spartenleitung.
Fußball: Im Derby der Bezirksliga zwischen dem FC Stadthagen und dem VfL Bückeburg legte FC-Angreifer Michael Huntemann nach einem vermeintlichen Foul von Nils Rinne eine glatte Schwalbe hin und wälzte sich anschließend „schwer verletzt“ auf dem Rasen. Huntemanns Fallsucht ist im Video in Zeitlupe festgehalten und im Internet unter www.shg-sport.de der Renner. „Man wird älter. Aber immerhin keine Gelbe Karte“, kommentierte Huntemann seine Flugeinlage. Schiedsrichter Christos Sawopoulos lag auch sonst in den kritischen Szenen richtig. Nur bei der viel zu langen Diskussion um Timo Kuhnerts Gelb-Rote Karte machte der Unparteiische eine unglückliche Figur.
Fußball: Im Rahmen seiner Kampagne für Schiedsrichter ehrt der NFV „Vereine mit fleißigen Schiris“. Sowohl auf Verbandsebene wie auch in den vier Bezirken und 43 Kreisen werden die Vereine ausgezeichnet, die mit ihren Unparteiischen in der Saison 2012/13 im besonderen Maße dazu beigetragen haben, dass ein Spielbetrieb möglich war. Dabei wurden sämtliche NFV-Vereine hinsichtlich ihrer Schiedsrichtermeldungen und deren Einsätze überprüft. Sieger im NFV-Kreis Schaumburg war die SG RW Stadthagen mit vier Schiedsrichtern mit 46 Spielen im Schnitt. seb/uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr