Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Sportschnipsel vom 16. Oktober 2013

Fußball / Leichtathletik Sportschnipsel vom 16. Oktober 2013

Fußball: Als einige Nienstädter Fans beim Bezirksliga-Spiel in Springe auf der schmucken Tribüne ihren Platz einnahmen, wurden sie von einer selbst ernannten einstigen Sportgröße mit den Worten empfangen: „Wir sehen uns wohl heute zum letzten Mal.“ Die Aussage war allerdings nicht auf seinen Gesundheitszustand gemünzt. Auch sah er die Schaumburger Gäste weniger als Top-Favorit für den Aufstieg. Es waren die zuletzt gezeigten Leistungen seines Heimatvereins, die ihn zu dieser pessimistischen Aussage trieben. Und nach der siebten Saisonniederlage bleibt festzustellen: Der Mann ist der Wahrheit ziemlich nahe gekommen.

Voriger Artikel
Der Letzte gegen den Ersten
Nächster Artikel
JSG Deister United freut sich auf VfL

In Springe saß Pascal Holz schon in Sportjacke, aber ohne Schussstiefel auf der Einwechselbank.

Quelle: cb

Fußball / Leichtathletik. Fußball: Es war die zweite Minute der Nachspielzeit, als Senthoran Kiritharan für den angeschlagenen Nienstädter Kapitän Renke Mücke eingewechselt wurde. Die Zwangspause nutzte SVN-Keeper Artur Schneider, um bei kaltem regnerischen Herbstwetter nicht einzufrieren und um gleichzeitig seine Fitness zu unterstreichen: Neun Liegestütze am Stück – und für die vorzügliche Ausführung gab es nicht nur Bestnoten von einem Springer Fan, der anschließend zum Sieg gratulierte. Artur winkte ab: „Zu früh. Der Schiri hat noch nicht abgepfiffen, und ich habe schon zu vieles erlebt.“

Leichtathletik: Beim 8. Brakelsieker Volkslauf über fünf Kilometer überquerte Helmut Segebade vom VfL Bückeburg als Erster der Altersklasse M 80 in 51:05 Minuten die Ziellinie. Vierter wurde Hartmut Segebade (M 45) in 35:53 Minuten.
Fußball: Der SV Nienstädt 09 kann in diesen Tagen einen „Neuzugang“ präsentieren: Pascal Holz is back! Im Juni verletzte sich der junge Leistungsträger mit dem gesunden Spannstoß in der Vorbereitung zur aktuellen Saison beim Training. Der Außenmeniskus im rechten Knie war gerissen: Ein Fall für Dr. Werner Muth in der Praxisklinik Stadthagen. Die Verletzung ist überwunden, erste intensive Laufeinheiten liegen hinter dem 21-Jährigen. Und ab sofort steht der Ball wieder im Mittelpunkt. cb, seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr