Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sportschnipsel vom 23. Dezember

Sportschnipsel vom 23. Dezember

Gorancho Georgiev, ehemaliger Kicker des Bezirksligisten FC Stadthagen, ist wieder aufgetaucht. Der Mazedonier war nach Punktspiel des FC gegen die SV Arnum nach einer aus seiner Sicht ungerechten Auswechslung nicht mehr im Kader der Kreisstädter aufgetaucht.

Voriger Artikel
Gemeinsam etwas erreichen
Nächster Artikel
Der Ballkünstler

Selbst ist der Schiedsrichter: Alexander Sieker klebt eine Abstandsmarkierung.

Quelle: hga

Jetzt ist 41-Jährige wieder da – aber nicht beim VfR Evesen, wie wegen einiger gemeinsamer Trainingseinheiten spekuliert wurde, sondern beim Kreisligisten VfL Münchehagen. „Diego“ übernimmt dort für den Ende November entlassenen Dietmar Remmer den Posten als Spielertrainer. Fachlich qualifiziert sollte Georgiev sein, schließlich hat er in seinem Heimatland die A-Lizenz erworben. Beim Kreisliga-Achten hofft man, dass der ehemalige Profi eine „klare Linie rein bekommt“, wie Spartenleiter Karl-Heinz Nagel in „Die Harke“ zitiert wird. 
u Fußball: Es war nicht einfach: Beim „Volksbank in Schaumburg Cup“ des VfR Evesen, dem ersten Qualifikationsturnier zum Sparkassen-Hallenmasters, hatten die Unparteiischen Alexander Sieker und Ridvan Ceylen ihre liebe Mühe und Not. Es ging um die Abstandsregel, vor allem bei Eckbällen. Nach mehreren Spielunterbrechungen zum Zwecke des Zurücktreibens von Abwehrspielern griffen die beiden Schiedsrichter zur Selbsthilfe. Um das räumliche Vorstellungsvermögen der Spieler zu unterstützen, markierten die beiden den richtigen Abstand beim Eckball auf der Torauslinie per Klebestreifen. Eine erfolgreiche Maßnahme, dermaßen geleitet wurde der korrekte Abstand bei Eckbällen fortan eingehalten. uk, hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr