Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Sportschnipsel vom 3.Oktober

Landkreis/ Fußball Sportschnipsel vom 3.Oktober

Fußball: Manchmal gibt es richtig verkorkste Wochenenden. Erst verlor die Niedernwöhrener Reserve das Punktspiel gegen den TSV Algesdorf mit 1:3, dann gab es auch noch einen Blechschaden.

Voriger Artikel
Schlechte Trainingsmoral
Nächster Artikel
MTV-Frauen erledigen Pflichtaufgabe

MartinJaskulski

Am „coffee-braunen“ Touran eines Niedernwöhreners entstand durch einen weißen PKW eine Beule an der rechten hinteren Stoßstange. Der Verursacher oder eventuelle Zeugen können sich unter der Rufnummer (0 57 21) 93 45 55 melden.
Fußball: Die Liebe zu seiner Freundin war stärker: Martin Jaskulski hatte seiner Freundin versprochen, beim Erntefest in Möllenbeck aktiv mit dabei zu sein. Und dieses Versprechen löste der Fußballer des TSV Exten jetzt ein. Als seine Mannschaft am letzten Sonntag beim MTV Bevern antrat, fehlte Jaskulski, fieberte aber mit seinem Team mit, freute sich riesig über den 2:0-Erfolg und konnte befreit das Erntefest zu Ende feiern.
Tennis: Einen Hauch von internationalem Flair wehte auf der Tennisanlage von RW Rinteln bei den 7. Rinteln Open um den Schaumburg Watch Pokal. Mit Martina Malmqvist ging eine Schwedin an den Start. Die lustige Nordeuropäerin ist seit zwei Jahren in Deutschland, macht die Schule übers Internet und tourt von Turnier zu Turnier. In Rinteln erreichte sie das Halbfinale und hatte die top-gesetzte Charlotte Klasen am Rande einer Niederlage.
Fußball: Ciro Miotti ist wahrlich um keine Ausrede verlegen. Der Torwart des FC Stadthagen zeigte bei einer Szene im Spiel gegen den SC Hemmingen-Westerfeld bei einem 30-Meter-Freistoß der Gäste eine ungewohnte Schwäche, hielt den Ball nicht fest, sondern lenkte ihn mit Mühe und fast ein wenig ungeschickt zur Ecke ab. Als die Mitspieler ihn leicht irritiert anschauten, klärte Miotti scherzhaft auf: „Keine Panik Leute, es waren die Handschuhe, ich brauche unbedingt neue Handschuhe!“
Fußball: Die Reserve des TSV Havelse bekommt immer mehr Unterstützung aus dem Regionalliga-Kader. Und das mit Erfolg. Beim 5:0-Sieg beim VfL Bückeburg II stand der dritte Torwart der ersten Mannschaft, Ufuk-Ugur Büyükbuluter, zwischen Pfosten und ließ keinen Gegentreffer zu. Deniz Cicek bereitete drei Tore vor und Hilal El-Helwe machte zwei Tore. Auch Ousseynou Fall, der Bruder des Torjägers von Hannover 96, Mame Diouf, durfte sein erstes Saisontor feiern. jö/seb/peb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr