Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Staffeln sorgen für Stimmung

Leichtathletik / Hallensportfest TWG Nienstädt/S. +++mit Fotogalerie Staffeln sorgen für Stimmung

Die Automatismen haben gegriffen: Auch die 8. Auflage des Hallensportfestes der TWG Nienstädt/Sülbeck war ein voller Erfolg, 140 Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren aus acht Vereinen sorgten in der Kreissporthalle Helpsen für gute Stimmung.

Voriger Artikel
Bokeloh vergibt Ausgleich
Nächster Artikel
Daniel Heine kämpft sich durch

Leichtathletik. „Die Beteiligung ist zwar nicht so rege wie im vergangenen Jahr, aber da war es mit etwa 180 Startern auch schon fast zu voll für die Halle. So verlief es übersichtlich“, freute sich TWG-Spartenleiter Torsten Eberhardt über eine gelungene und gut organisierte Veranstaltung, auf der allerdings die Vereine aus Stadthagen fehlten. Das einzige Hallensportfest in Schaumburg verlief harmonisch, der Zeitplan wurde sehr gut eingehalten.

 Eine starke Leistung zeigte John-Friedemann Ahnefeld in der Altersklasse M13 im Kugelstoßen. Der Sportler von der TWG Nienstädt/Sülbeck wuchtete die drei Kilogramm schwere Kugel 11,27 Meter weit. Tim Jäger vom MTV Messenkamp, ebenfalls M13, übersprang starke 1,42 Meter im Hochsprung. In der Altersklasse M11 sprang Sieger Finn Erik Hoppe (TWG) gute 4,07 Meter. In der Altersklasse M09 überzeugte Louis Gläser vom TuS Niedernwöhren im Weitsprung mit einem Satz über 3,55 Meter.

 Bei den Mädchen in der AK W12 kam Lara Bruns vom TuS Niedernwöhren mit 4,8 Sekunden als Erste im Sprint über 30 Meter ins Ziel. Damit sicherte sie sich den Sieg in der 3-Kampf-Wertung. In der Altersklasse W11 siegte Jara Stache, ebenfalls vom TuS Niedernwöhren, mit deutlichem Vorsprung dank eines starken Wurfes mit dem 200-Gramm-Ball auf 28,50 Meter.

 Angelina Brungart (TWG) hatte in der W09 dank eines besseren Wurfes hauchdünn vor Hedi Blaume vom VfL Bückeburg die Nase vorn. Bei den jüngeren Mädchen sprang Lili Marie Schaper von der VT Rinteln mit 3,21 Metern zum Sieg.

 Den Abschluss des Sportfestes bildeten die Staffeln, es wurde noch mal laut, alle Läufer wurden frenetisch angefeuert. „Das macht viel Spaß, aber ich weiß gar nicht, wie viele Runden ich laufen muss“, sagte David. Dem Achtjährigen wurde natürlich geholfen, David lief wie seine drei Kameraden vom VfL Bückeburg (U10) je eine Hallenrunde und siegte in 1:18,00 Minuten. „Bei den Staffelläufen ist die Stimmung immer wieder gut“, sagteEberhardt, der sich wieder über die Unterstützung zahlreicher Helfer, wie der von Trainer Mirko Hansch als Hallensprecher, freuen durfte. Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.TWG-LA.de einsehbar.

Bilder gibt es hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr