Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Standortwechsel

Handball Standortwechsel

Der Abschied fällt nicht leicht: Olaf Keck, Trainer des Frauen-Landesligisten HSG Schaumburg Nord, wird die HSG am Saisonende verlassen.

Voriger Artikel
Wichtiger Erfolg
Nächster Artikel
Meisterjubel

Olaf Keck freut sich auf die neue Aufgabe als Trainer beim Handball-Drittligisten HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen.

Quelle: hga

Handball. Verantwortlich für den Wechsel war der Dienstherr Kecks. Der Hauptmann der Luftwaffe wurde vom Fliegerhorst Wunstorf nach Schleswig-Holstein versetzt. Ohne Handball bleibt Keck nicht, ab der kommenden Saison übernimmt er den Frauen-Drittligisten HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen (OKT). Mit der Saison 2011/12 engagierte die HSG Keck für das in der Regionsoberliga angesiedelte Frauenteam. Der Aufstieg in die Landesliga wurde realisiert. Während der vergangenen drei Spielzeiten baute Keck eine sehr junge Mannschaft auf, die aktuell vor dem Gewinn der Vizemeisterschaft steht.

 Neben dem Training der Landesliga-Frauen engagierte sich Keck als Koordinator im weiblichen Jugendbereich. Er verbesserte die Verzahnung der einzelnen Mannschaften, baute vor allem die Zusammenarbeit zwischen A-Juniorinnen und dem Frauenbereich aus. Bei der HG OKT, zurzeit auf Platz fünf geführt, findet der Soldat eine ausgebaute Struktur vor. Die Reserve und A-Juniorinnen spielen in der Oberliga.

 „Der Verein will und kann in die zweite Liga“, skizziert Keck die Zukunftsplanung. Bei der HSG habe sich die große Chance geboten, mit jungen talentierten Spielerinnen eine jetzt durchaus für die Oberliga in Frage kommende Mannschaft zu bilden. „Es war eine tolle Handballzeit mit der Mannschaft“, blickt Keck zurück. Bislang hat die HSG noch keinen Nachfolger für ihren scheidenden Coach gefunden. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr