Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Stiller hält wahnsinnig

Lokalsport / Jugendhandball Stiller hält wahnsinnig

Ein durchwachsenes Wochenende resümierte die JSG Nordschaumburg in der Landesliga. Nur den weiblichen B-Junioren gelang ein Erfolg, es war der erste Sieg und dazu noch auswärts.

Voriger Artikel
Herzlichen Glückwunsch, Frank Malisius
Nächster Artikel
„Schmerz geht, Stolz bleibt“
Quelle: dpa

Jugendhandball. Weibliche A-Junioren Landesliga: JSG Nordschaumburg – TuS Altwarmbüchen 14:27 (8:11). In der ersten Hälfte tasteten sich die Kontrahenten ab, auf beiden Seiten gab es eine konsequente Abwehrarbeit mit guten Torhüterleistungen. So ging die JSG mit einem knappen 8:11 in die Pause, geriet anschließend 8:14 und 10:21 in Rückstand. Altwarmbüchen hatte die Abwehr offensiv gestellt und die JSG kam nicht mehr zurecht. Die JSG zeigte Moral, musste dennoch im ersten Heimspiel eine Niederlage hinnehmen.

JSG Nordschaumburg: Hinze 5, Oltrogge 4, Kühn 1, Stille 1, Reese 1, Renn 1, Schindler 1.

Weibliche B-Junioren: GIW Meerhandball – JSG Nordschaumburg 11:13 (6:5). Im ersten Spielabschnitt wurden hüben wie drüben viele Fehler produziert. Nach einer 5:3-Führung kam GIW auf und ging mit einer 6:5-Führung in die Pause. Ab dem 10:10 zeigte sich die JSG als stärker, spielte die letzten zwei Spielminuten in Unterzahl, traf dennoch zum 13:11. „Glücklich gewonnen, aber viele ungewohnte Fehler machten es spannend. Die Chancenverwertung stimmt noch nicht“, erklärte Coach Rainer Speer.

JSG Nordschaumburg: Schindler 4, Renn 3, Hinze 3, Oltrogge 2, Bielzer 1.

  B-Junioren Landesliga TSV Burgdorf II – JSG Nordschaumburg 20:19 (12:8).   JSG-Coach Marvin Konopka fehlten die etatmäßigen Mittelmänner, Nick Bergmann rückte auf die ungewohnte Position. Der Start wurde verpennt, Burgdorf stellte eine harte Abwehr. Vom 0:4 ging es über 4:9 bis zum 8:12-Pausenstand. In Hälfte zwei ging Benedikt Stiller ins JSG-Tor und zeigte eine tolle Leistung. „Er hat wahnsinnig gehalten“, sagte Konopka. Beim 16:15 (40.) war die toll kämpfende JSG auf Augenhöhe, brachte beim 19:20 den letzten Angriff nicht mehr zum verdienten Remis durch. Das eine hundertprozentige Steigerung gewesen, so Konopka.

JSG Nordschaumburg: Pehlke 4, Bergmann 4, Salzwedel 4, Bormann 3, Stille 3, Grimme 1.hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr