Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
TSV Eintracht Bückeberge überrascht auch den FC Hevesen

Fußball TSV Eintracht Bückeberge überrascht auch den FC Hevesen

Auch ohne Spiele verteidigten der SC Auetal und der TSV Algesdorf ihre Führungspositionen in der Kreisliga.

Voriger Artikel
Kellerduell auf Augenhöhe
Nächster Artikel
SCR patzt in Kirchdorf
Quelle: dpa

Fußball. Der SV Engern schob sich durch einen 4:0-Erfolg über den SC Möllenbeck auf den dritten Tabellenplatz vor. Im Aufsteigerduell setzte sich der TuS Lüdersfeld mit 3:1 über Schlusslicht SV Victoria Lauenau durch.

TuS SW Enzen – SV Sachsenhagen 2:5. Einen rabenschwarzen Tag erwischte der Gastgeber zumindest in der ersten Halbzeit. Laurent Grobis brachte den Gast mit 1:0 in Führung (12.). Richard Barros Klinner nutzte die Enzer Abwehrschwäche zum 0:2 (16.). Nico Gutzeit baute die Sachsenhäger Führung auf 3:0 aus (24.).Tom Socher nutzte eine der wenigen Enzer Möglichkeiten und verkürzte auf 1:3 (31.). Durch Tim Hensel führte der SV zur Pause mit 4:1 (42.). Nach dem Seitenwechsel keimte beim Gastgeber nach dem Treffer zum 2:4 durch Jonas Blatt (67.) Hoffnung auf, doch der Treffer zum 2:5 durch Nico Gutzeit (82.) besiegelte endgültig die Enzer Niederlage.

TuS Lüdersfeld – SV Victoria Lauenau 3:1. Nach einem Zuspiel von Jens Fahlbusch nagelte Matthias Hartmann den Ball zur Lüdersfelder 1:0-Pausenführung unter die Latte (29.). Nach einem langen Einwurf von Hartmann scheiterte Daniel Engwer im ersten Versuch an Torwart Niklas Klose, den Abpraller versenkte er zum 2:0 in die Maschen (69.). Nach dem Anschlusstreffer durch Tim Bräunig, der nach einem langen Ball über die Abwehr freistehend an den Ball kam und Torwart Manuel keine Chance ließ (81.), setzte der Gast noch einmal alles auf eine Karte. Gegen die aufgerückte Lauenauer Abwehr schloss Mustafa Xhosha in der Schlussminute nach einem Zuspiel von Engwer einen Konterangriff mit dem Treffer zum 3:1-Endstand ab.

FC Hevesen – TSV Bückeberge 2:4. MTV Rehren A.R. – SV Obernkirchen 4:1. Michael Schulz brachte den in allen Belangen deutlich überlegenen Gast früh mit 1:0 in Führung (2.). Mit einem unhaltbaren Volleyschuss aus 16 Metern war Stefan Buhr zum 0:2 erfolgreich (11.). In der 20. Minute hatte Stefan Buhr bei einem Pfostenschuss Pech. Erneut durch Schulz führte der TSV zur Pause mit 3:0 (27.). Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel sorgte Stefan Buhr mit dem Treffer zum 4:0 für die endgültige Entscheidung. In der 56. Minute prallte der Ball von Julian Seele, der bei einem Abwehrversuch vom Bückeberger Torwart Dennis Strauß angeschossen wurde, zum 4:1 ins Tor. Der Gast schaltete im zweiten Spielabschnitt einen Gang zurück und musste durch David Weber (73.) noch den zweiten Treffer hinnehmen. Mit einem unhaltbaren Schuss aus spitzem Winkel von der Strafraumgrenze brachte Julian Meyer den Gastgeber mit 1:0 in Führung (20.). Im Anschluss an eine Ecke staubte Nazar Adsiz aus kurzer Entfernung zum 1:1-Pausenstand ab (41.). Per Freistoß aus 20 Metern an der Mauer vorbei in die Torwartecke brachte Lars Metzner den MTV erneut in Führung (66.). Ein Doppelschlag durch Lars Metzner brachte die endgültige Entscheidung zugunsten des MTV. Per Elfmeter nach einem Foul an Julian Meyer erhöhte er auf 3:1. Nur zwei Minuten später stellte er per Handelfmeter den 4:1-Endstand her. Der Obernkirchener Nazar Adsiz sah bei diesem Handspiel die Rote Karte und musste vorzeitig den Platz verlassen.

Von Claus-Dieter Luchs

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr